Uhr

Kate Middleton schmilzt dahin: Vorsicht, William! Herzogin Kate wieder vom Babyfieber gepackt

Wenn es etwas gibt, das Herzogin Kate um den Verstand bringt, dann ist es die Gesellschaft von kleinen Kindern - die Gerüchte wollen nicht verstummen, dass sich Prinz Williams Ehefrau erneut Nachwuchs wünscht. Kein Wunder bei DIESEN Bildern!

Herzogin Kate ist bei ihrem Besuch der St. John's Grundschule in Glasgow völlig aus dem Häuschen. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Jane Barlow

Bevor in wenigen Tagen die großen Feierlichkeiten zum 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. steigen, steht bei Herzogin Kate und Prinz William zuerst die royale Pflicht im Vordergrund. Während der Herzog von Cambridge seinem Vater Prinz Charles bei der diesjährigen Parlamentseröffnung in Vertretung von Queen Elizabeth II. zur Seite stand, waren Prinz William und seine Frau Kate Middleton tags darauf im schottischen Glasgow unterwegs.

Herzogin Kate und Prinz William auf Achse: Pflichttermin lockt Royals nach Schottland

Im Norden des Vereinigten Königsreiches sind der Herzog und die Herzogin von Cambridge aktuell unterwegs, um sich mit Bildungsprojekten vertraut zu machen, die vor allem Herzogin Kate besonders am Herzen liegen. Für den royalen Besuch auserkoren war die Grundschule St John's im Westen von Glasgow, wo sich William und Kate mit Lehrkräften und Schulkindern unterhielten und sich ein Bild von den vielfältigen Aktionen machten, die an der Schule angeboten werden.

Kate Middleton hin und weg: Dieser kleine Herzensbrecher hat's der Herzogin von Cambridge angetan

Herzogin Kate war, das zeigen bei dem royalen Besuch geschossene Fotos ohne den Hauch eines Zweifels, dabei voll in ihrem Element. Kate, die selbst Mutter von drei Kindern ist, genießt die Interaktion mit Knirpsen bekanntlich besonders und wurde auch in Schottland sofort von einem Dreikäsehoch um den Finger gewickelt. Besonders angetan hatte es der Herzogin von Cambridge ein zehn Monate alter Junge namens Saul, der mit seiner Mama Laura Molloy anwesend war. Herzogin Kate las dem Kleinen nicht nur aus einem Kinderbuch vor, sondern durfte ihn sogar in den Arm nehmen - ob Prinz William angesichts dieser Szenen schon Schweißausbrüche hatte?

Dass der zehnmonatige Saul, hier auf dem Arm seiner Mama Laura Molloy, Herzogin Kates Herz in Windeseile erobert hat, ist nicht zu übersehen. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Jane Barlow

Babyfieber bei Herzogin Kate ausgebrochen: Wann kommt das vierte Kind?

Kate Middleton, wie die Herzogin von Cambridge vor ihrer Hochzeit mit bürgerlichem Namen hieß, macht bekanntlich keinen Hehl daraus, dass der Kontakt mit kleinen Kindern bei ihr immer wieder den Wunsch nach weiterem eigenen Nachwuchs auslöse. Wann immer die Mutter von Prinz George (9), Prinzessin Charlotte (7) und Prinz Louis (4) mit anderen Kindern interagiert, scheinen ihre Augen besonders hell zu leuchten - keine Frage, als Vollblut-Mama ist Herzogin Kate ein echter Profi im Umgang mit den Kleinsten.

Lässt sich Prinz William vom Babywunsch seiner Frau erweichen?

Die Chancen auf weiteren Nachwuchs im Hause Cambridge dürften jedoch dank der Intervention von Familienoberhaupt William nicht sonderlich gut stehen. Ganz anders als seine Gattin gab sich der älteste Sohn von Thronfolger Prinz Charles bislang zögerlich, wurde er auf den nicht zu übersehenden Kinderwunsch seiner Ehefrau angesprochen. Doch wer weiß, vielleicht lässt sich Prinz William ja angesichts der überschäumenden Freude seiner Frau doch noch umstimmen ...

Der Wunsch nach weiterem eigenen Nachwuchs steht Herzogin Kate förmlich ins Gesicht geschrieben. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Jane Barlow

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de