Uhr

Jack Kehler ist tot: "The Big Lebowski"-Star stirbt Krebs-Tod

Die Filmwelt trauert um Jack Kehler. Der Schauspieler, der vor allem durch seine Rolle in dem Kult-Streifen "The Big Lebowski" bekannt wurde, ist tot. Er starb im Alter von 75 Jahren an den Folgen einer Leukämieerkrankung.

Die Filmwelt trauert um Jack Kehler. Bild: Adobe Stock/Aleksei Serov

Seine Rolle als Vermieter Marty in dem Film-Klassiker "The Big Lebowski" machte Jack Kehler berühmt. Umso trauriger liest sich nun die Nachricht von seinem Tod. Wie unter anderem "Deadline" am Dienstag berichtet, starb der Charakterdarsteller im Alter von 75 Jahren an den Folgen einer Leukämieerkrankung. Bestätigt wurde Kehlers Tod von seinem Sohn Eddie Kehler.

Jack Kehler ist tot: "The Big Lebowski"-Schauspieler stirbt an Leukämieerkrankung

Demnach sei Jack Kehler am Samstag im Cedars Sinai Medical Center in Los Angeles gestorben. Kehler wurde in Philadelphia geboren und lernte sein Handwerk bei Sanford Meisner und Wynn Handmanund war lebenslanges Mitglied von "The Actors Studio", schreibt "Deadline". Sein Schaffen für Film und Fernsehen umfasst insgesamt 170 Produktionen.

Jack Kehler bekannt aus "Mad Men", "Love, Victor" und "The Man in the High Castle"

Von 1994 bis 1995 war er unter anderem in der ABC-Serie "McKenna" zu sehen, 1997 wirkte er zudem in der TV-Serie "Murder One" mit. Bekannt dürfte Jack Kehler auch den Fans der Amazon-Serie "The Man in the High Castle" vorkommen, in der er 2015 mitwirkte. Ebenso spielte er wiederkehrende Rollen in "I'm with Her" und in "Fresno". In den letzten Jahren hatte er außerdem zahlreiche Gastauftritte in bekannten US-Serien wie "Mad Men", "Angel", "Bones", "Monk", "7th Heaven" und "Lethal Weapon". Seinen letzten Fernsehauftritt hatte er 2021 in der Hulu-Show "Love, Victor".

Trauer um Jack Kehler: Diese Filme machen ihn unvergessen

Auch auf der Kinoleinwand feierte Kehler während seiner langjährigen Karriere große Erfolge. So machte er nicht nur durch seine Rolle in "The Big Lebowski" auf sich aufmerksam. Auch bekannte Leinwandstreifen wie "Austin Powers: The Spy Who Shagged Me", "Love Liza", "Men in Black II", "Fever Pitch", "Invincible" und "Pineapple Express" zählen zu seinen Credits.

Jack Kehler hinterlässt seine Frau Shawna Casey, Sohn Eddie, Schwiegertochter Mari-Anne und Enkel Liam.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Twitter, Pinterest und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de