Uhr

Herzogin Kate total verliebt: Royale Erklärungsnot! Kate Middleton kuschelt fremd

Hier hat Amors Pfeil ins Schwarze getroffen: Herzogin Kate zeigte sich in aller Öffentlichkeit total vernarrt mit einem neuen Schmusepartner und strahlte über das ganze Gesicht. Und Prinz William? Der konnte nur hilflos zuschauen!

Herzogin Kate hat's erwischt: In Lancashire hat sich die Herzogin von Cambridge Hals über Kopf verliebt. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Danny Lawson

Herzogin Kate und Prinz William sind nach den royalen Querelen der jüngsten Vergangenheit voll auf Charme-Kurs: Das Herzogenpaar von Cambridge absolviert dieser Tage einen öffentlichen Termin nach dem anderen. Positive Presse, wie sie Herzogin Kate und ihr Mann auf Schritt und Tritt produzieren, kann das Königshaus gut gebrauchen, nachdem der Sex-Skandal um Prinz Andrew und der von Prinz Harry aufgrund von privat finanziertem Polizeischutz losgetretene Stunk den Royals gleich mehrere Nackenschläge verpasste.

Herzogin Kate startet Charme-Offensive - und kuschelt plötzlich vor Prinz Williams Augen fremd

Am 20. Januar 2022 zog es Kate Middleton und Prinz William in die Grafschaft Lancashire, wo sich das royale Paar zu einem Besuch in der Church on the Street angekündigt hatte und im Clitheroe-Gemeindekrankenhaus mit medizinischem Personal und Patienten über die Auswirkungen der Corona-Pandemie ins Gespräch kam. Eine Paradedisziplin für Kate und William, die bei zwischenmenschlichen Kontakten bekanntlich stets besonders glänzen - doch dann kam es zu einer Begegnung, die alles verändern sollte.

Prinz William chancenlos! Alfie hat Kate Middletons Herz gestohlen

Plötzlich strahlte Herzogin Kate noch mehr als sonst und begann vor aller Augen zu schmusen - jedoch nicht mit Ehemann Prinz William! Der Herzog von Cambridge konnte nur tatenlos danebenstehen und zuschauen, wie seine Ehefrau einem Anderen verliebte Blicke zuwarf und sich Küsschen aufdrücken ließ. Man kann Herzogin Kate jedoch nur schwerlich einen Vorwurf machen, denn bei ihrem "Neuen" handelte es sich nicht etwa um einen Mann, sondern um einen putzigen Welpen namens Alfie, der im Krankenhaus derzeit zum Therapiehund ausgebildet wird.

Liebe auf den ersten Blick! Herzogin Kate total vernarrt in Therapiehund Alfie

Kurzerhand ging Herzogin Kate mit dem flauschigen Hündchen auf Tuchfühlung und nahm Alfie herzlich auf den Arm, was der Welpe sichtlich genoss. Als es an Prinz William war, dem Therapiehund in Ausbildung Streicheleinheiten zu verpassen, konnte es niemand verleugnen: Bei Herzogin Kate fühlte sich Alfie einfach pudelwohl! Der Beweis ist in den Instagram-Storys von Herzogin Kate und Prinz William zu finden, denn das royale Paar ließ die Follower abstimmen, wen Alfie wohl lieber mochte. Das Ergebnis: eine Schmach für Prinz William, denn nur magere 17 Prozent der Umfrageteilnehmer waren überzeugt, dass das Hündchen den künftigen englischen König lieber mochte als Herzogin Kate.

Kate Middleton in Erklärungsnot: "Wo bist du gewesen? Wen hast du getroffen?"

Bei Herzogin Kate und dem tapsiger Vierbeiner war es zweifelsohne Liebe auf den ersten Blick - noch dazu passten die Herzogin von Cambridge und der putzige Therapiehund perfekt zusammen, denn Prinz Williams schockverliebte Gattin hatte für ihren Besuch einen edlen Kaschmirmantel übergeworfen, der genau die selbe Farbe wie das Welpenfell hatte.

Allerdings wird Kate Middleton einiges zu erklären gehabt haben, als sie aus Lancashire zu Hause ankam. Dort wartete nämlich ihr eigener Hund, den Herzogin Kate und Prinz William nach dem Tod ihres geliebten Hundes Lupo geschenkt bekamen. "Unsere Hündin wird sehr aufgeregt sein", prophezeite Herzogin Kate beim Zusammentreffen mit Alfie der "Daily Mail" zufolge die bevorstehende Schnupperattacke mit Kreuzverhör. "Sie wird sicher fragen 'Wo bist du gewesen? Mit wem hast du dich getroffen?'", so Herzogin Kate mit einem Schmunzeln.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

/news.de