Uhr

Prinz Harry: Unglücklich und abgestumpft! SO Meghans Mann unter der Trennung

Hatte sich Prinz Harry sein neues Leben in den USA so vorgestellt? Einem PR-Experten zufolge wirke der Ex-Royal nach der Trennung nicht nur unglücklich, sondern sieht zudem auch abgestumpft aus. Wie lange kann Herzogin Meghans Mann SO leben?

Wie unglücklich ist Prinz Harry? Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Victoria Jones

Prinz Harry und Meghan Markle kommen auch nach ihrem Umzug in die USA nicht aus den Schlagzeilen. Und genau DAS dürfte aktuell Prinz Harrys größtes Problem sein. Denn so hatte sich der frühere Royal sein neues Leben abseits des Palastes mit Sicherheit nicht vorgestellt. Der Bruder von Prinz William träumte von Privatsphäre und Abgeschiedenheit. In den Klatschspalten der Boulevardpresse wollte er seinen Namen am liebsten nicht mehr lesen. Doch nun ist das Gegenteil der Fall.

Prinz Harry nach Trennung unglücklich und abgestumpft

Richard Hillgrove, seines Zeichens ein bekannter PR-Berater, sprach über diesen Umstand aktuell mit dem britischen "Express". Er ist davon überzeugt, dass Prinz Harry so einige Schwierigkeiten hat, sich an sein neues Leben zu gewöhnen. "Leider ist Harry im Scheinwerferlicht wie ein Kaninchen und darin gefangen", erklärte Hillgrove die Situation. "Er sieht überhaupt nicht wie ein glücklicher Mensch aus. Er sieht abgestumpft aus."

Prinz Harry und Meghan Markle wollten Privatsphäre und leben nun im Rampenlicht

Besonders amüsant findet der PR-Berater den Umstand, dass Prinz Harry in seinem früheren ITV-Interview noch behauptet hatte, "dass er sich aus dem königlichen Leben zurückzieht, weil er nicht im Rampenlicht stehen möchte." Doch nun habe er sich zu einem dieser US-Prominenten entwickelt, die zusammen mit James Gorden in einem Bus sitzen, durch die Straßen fahren und gemeinsam mit dem Entertainer singen. "Es ist eine Million Meilen weit von dem entfernt, was er angeblich wollte."

"Er hat ein Gefühl von Wichtigkeit und Macht, aber wenn die Puppenspieler in Amerika, die die Show von Harry und Meghan leiten, merken, dass sie nicht mehr viel aus ihnen herausholen können, sind sie weg, und er wird am Rande stehen. Harry tut mir wirklich leid", fasste Richard Hillgrove Prinz Harrys Dilemma zusammen.

Royals zittern vor Prinz Harrys Memoiren

Voller Spannung werden in diesem Jahr Prinz Harrys Memoiren erwartet. Der Ehemann von Herzogin Meghan hatte angekündigt, das Buch werde "nicht als der Prinz geschrieben, als der ich geboren wurde, sondern als der Mann, der ich geworden bin" und als ein "genauer und völlig wahrheitsgetreuer" Bericht über sein Leben. Aller Voraussicht nach soll es Ende 2022 erscheinen.

Lesen Sie auch:Trennung akzeptiert! Die Beziehung ist nicht mehr zu reparieren

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de