Von news.de-Redakteurin - Uhr

Britney Spears: Britney dreht durch! DIESER Ausraster war zu viel für Instagram

Jetzt dreht Britney Spears richtig durch! Mit einem regelrechten Ausraster hat die Popsängerin jetzt ihre Familie geschockt. In einem explosiven Post rechnet die 37-Jährige mit allen ab, die ihr das Leben zur Hölle gemacht haben.

Britney Spears schockt ihre Familie mit einem Mega-Ausraster im Netz. Bild: dpa

Was war denn da plötzlich in Britney Spears gefahren? Beim Foto- und Video-Netzwerk Instagram sorgte die Sängerin am Dienstagabend mit einem Mega-Ausraster für Verwirrung. Lange blieb Britneys Wut-Anfall jedoch nicht online. Bereits kurze Zeit später löschte die Sängerin den brisanten Post, der sich vor allem gegen ihre Eltern richtete. Dennoch war Britneys öffentliche Abrechnung lange genug online, um am darauffolgenden Tag die Titelseiten der Klatschblätter zu füllen.

Britney Spears schockt Familie mit Mega-Ausraster bei Instagram

Es ist eine regelrechte Bombe, die Britney Spears da auf ihrem Instagram-Account platzen ließ. In ihrem mittlerweile gelöschten Post behauptete die Sängerin, dass ihre Mutter diejenige gewesen sei, die vor 13 Jahren die Idee zur Vormundschaft gehabt habe. Bislang war lediglich bekannt, dass ihr Vater Jamie seit 2008 als Vormund über Britneys Leben bestimmte. Nun jedoch erklärte die Sängerin, dass ihr Vater "nicht schlau genug war, um jemals an eine Vormundschaft zu denken".

Britney erhebt schwere Vorwürfe gegen ihre Mutter Lynne

In ihrem brisanten Post nahm Britney kein Blatt vor den Mund. "Das gefährlichste Tier der Welt ist eine stille, lächelnde Frau", lautete der vielsagende Slogan zu Britneys öffentlicher Abrechnung. Neben ihrer Mutter Lynne attackierte die "Toxic"-Sängerin auch ihre ehemalige Managerin Lou Taylor. In ihrem Post erklärte Britney, dass sie "diese Jahre nie wieder zurückbekommen wird."

Mit dieser Botschaft teilte Britney Spears öffentlich gegen ihre Familie aus. Bild: news.de-Screenshot Instagram@britneyspears/ SCREEN

Wut-Anfall bei Instagram! Managerin und Mutter Lynne nahmen Britney ihr Leben

Neben der Bildunterschrift hinterließ sie zudem eine explosive Botschaft für ihre 35 Millionen Follower. Sie lautete: "Der Moment, in dem ich lächle und mir klar wird, dass ich das schon sehr lange nicht mehr getan habe !!!! Meine Mutter ist so besorgt und sagt: 'Du benimmst dich komisch ... was ist los mit dir??' "Ich sage: 'Hi, mein Name ist Britney Spears ... schön, dich endlich kennenzulernen!!!' Bevor ich weitermache, verzeih mir bitte im Voraus .... Es ist 13 Jahre her und ich bin ein wenig eingerostet !!!! Es war früher ein Familienunternehmen ... das ist es jetzt nicht mehr !!!!" Am Ende ihres explosiven Posts stellt Britney klar, dass sie schon lange nicht mehr gelächelt habe, aber nun endlich wieder lächeln könne, nachdem sie "wiedergeboren" wurde.

Fans stehen nach Knallhart-Abrechnung hinter Britney

Warum der Post bereits kurze Zeit später wieder gelöscht wurde? Unklar! Die Fans der Popsängerin reagierten dennoch auf den Post und sicherten ihrem Idol ihre Unterstützung zu."Wir stellen die legendäre Miss Britney Spears wieder vor", schrieb ein Fan unter dem bereits gelöschten Post. Ein anderer schrieb: "Ehrlich gesagt, du klingst nicht böse. Du klingst stark. Tu, was du tun musst, um glücklich zu sein."

Britneys Vater Jamie will Vormundschaft offenbar "sofort beenden"

Britneys bittere Familien-Abrechnung erscheint nur wenige Stunden, nachdem ihr Vater dem Gericht mitgeteilt hat, dass die Vormundschaft "sofort beendet" werden muss. In neuen Gerichtsdokumenten, die am 1. November eingereicht wurden und die "PEOPLE" vorliegen, schreibt Jamies Anwalt Alex Weingarten, dass Jamie der Meinung ist, dass "Britneys jüngste Aussagen und Bitten, die persönliche Kontrolle über ihren Besitz und ihre Angelegenheiten zu übernehmen, deutlich gemacht haben, dass die Fortsetzung der Vormundschaft ihren Wünschen widerspricht".

Für Britney Spears ist das offenbar noch nicht genug. Sie fordert Gerechtigkeit für sich und dazu gehört offenbar auch, dass jeder weiß, wer ihr das Leben in den vergangenen Jahren schwer gemacht hat.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/bua/news.de

Themen: