Uhr

Rick Jones ist tot: "Ich bin sehr traurig!" Beliebter Moderator mit 84 Jahren verstorben

Große Trauer um einen beliebten Kinderfernsehmoderator. Rick Jones ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Er moderierte viele BBC-Kindersendungen. Fans nehmen nun im Netz Abschied von dem TV-Star aus den 1970er Jahren.

Der ehemalige Moderator Rick Jones ist mit 84 Jahren verstorben. Bild: AdobeStock/ Fraitag.de (Symbolfoto)

Der ehemalige Moderator vieler BBC-Kindersendungen Rick Jones hat ganze Generationen informiert und begleitet. Umso trauriger ist für viele nun diese traurige Nachricht. Der Kanadier ist mit 84 Jahren gestorben, darüber berichtete unter anderem "The Sun". Woran er starb ist unklar.

Rick Jones ist tot: "Fingerbobs"-Moderator mit 84 Jahren gestorben

Rick Jones startete seine TV-Karriere als als Co-Moderator der beliebten Sendung "Play School", einer Sendung für Vorschulkinder. Dort sang und musizierte er auch. Später moderierte allein Kindersendungen. Zu seinen bekanntesten Shows zählt "Fingerboobs". Seinen ersten Auftritt als Moderator hatte er dort 1972. Dem Fernsehen kehrte er irgendwann den Rücken und arbeitete als Musiker. Er trat als Frontman der britischenCountry-Rock-Band Meal Ticket auf.

Fans nehmen auf Twitter Abschied von verstorbenem Rick Jones

Der Illustrator und Autor Garry Vaux verabschiedete sich mit einem rührenden Tweet von Rick Jones. "Ich bin sehr traurig darüber, dass Rick Jones, alias Yoffy von Fingerbobs, im Alter von 84 Jahren verstorben ist. Ich habe ihn vor vielen Jahren für mein Buch interviewt und wir blieben in Kontakt. Er war ein großer kreativer Geist, ein talentierter Musiker und ein Liebhaber des Lebens. Ich werde ihn sehr vermissen." "Eine traurige Nachricht. Mein Beileid an seine Familie. Ich habe Fingerbobs geliebt. Gab es da nicht einen kleinen Titelsong über Yoffy?", schrieb eine Frau.

Schon gelesen? Er wurde nur 17 Jahre alt! TV-Koch stirbt Krebs-Tod

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de