Uhr

Armando Zamparini ist tot: Todes-Schock! Sohn (23) von Fußballclub-Besitzer leblos aufgefunden

Einen Tag bevor er seinen neuen Job hätte antreten sollen, wurde Armando Zamparini (23) tot aufgefunden. Er ist der Sohn von Fußballclub-Besitzer Maurizio Zamparini. Woran der 23-Jährige starb, ist aktuell noch unklar.

Armando Zamparini ist tot. Bild: AdobeStock/ Thaut Images (Symbolbild)

Schreckliche Nachrichten für den ehemaligen Besitzer des FC Palermo, Maurizio Zamparini: Sein Sohn Armando ist im Alter von nur 23 Jahren gestorben. Das berichtet aktuell unter anderem der britische "Daily Star".

Armando Zamparini ist tot - Sohn von Ex-Fußballclub-Besitzer mit 23 Jahren gestorben

Wie das Nachrichtenportal schreibt, hat manArmando Zamparini tot in seiner Luxuswohnung im Londoner Stadtteil Mayfair aufgefunden. Der 23-Jährige ist eines von fünf Kindern von Maurizio Zamparini, allerdings das einzige, welches er mit seiner aktuellen Lebensgefährtin Laura Giordani hat. Ein Dienstmädchen hatte den leblosen Armando, der einen Masterabschluss in Management hatte und in London lebte, entdeckt und den Notarzt gerufen. Doch für den jungen Mann kam jede Hilfe zu spät. Einen Tag nach seinem Tod hätte er einen neuen Job in London antreten sollen.

Armando Zamparini litt in der Vergangenheit an schwerer asthmatischer Bronchitis 

Sein Vater hatte ihn zu diesem noch beglückwünscht, aber keine Antwort mehr erhalten. Die genaue Todesursache ist aktuell noch unklar. Seinem Vater zufolge litt der 23-Jährige in der Vergangenheit an schwerem Bronchialasthma. Ob dies der Grund für seinen Tod war oder ein Zusammenhang besteht, muss nun noch geklärt werden. Es wird erwartet, dass Maurizio Zamparini und Laura Giordani zeitnah nach London reisen werden.

FC Palermo trauert um Sohn von Ex-Clubbesitzer Maurizio Zamparini 

Armandos Mutter meldete sich nach dem Tod ihres Sohnes zu Wort. In einem Statement erklärte sie: "Mein Engel Armando ist weg. Armando ist friedlich in seiner Wohnung in Mayfair gestorben." Auch der FC Palermo bekundete sein Beileid nach Bekanntwerden der traurigen Nachricht. "Präsident Dario Mirri und die gesamte Familie des FC Palermo trauern nach dem frühen Tod von Armando, dem Sohn des ehemaligen Präsidenten der Rosanero, Maurizio Zamparini. Die Erinnerung an "Armandino" ist und bleibt lebendig bei den Palermo-Mitarbeitern, die ihn in der Zeit von Zamparinis Präsidentschaft in der Viale del Fante kennengelernt und wachsen gesehen haben. Den Eltern und Familienangehörigen von Armando sprechen wir unser tiefstes Beileid aus."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter Gerd Ruge, ARD-Korrespondent (09.08.1928 - 15.10.2021) (Foto) Foto: picture alliance/dpa | Jens Kalaene Kamera

fka/loc/news.de