Uhr

Jean Hale ist tot: Hollywood in Trauer! "Batman"-Star (82) gestorben

Sie stand mit Oscar-Preisträgern wie James Coburn vor der Kamera und war in zahlreichen TV-Hits zu sehen - jetzt ist Jean Hale tot. Die US-Schauspielerin starb im Alter von 82 Jahren im kalifornischen Santa Monica.

Trauer in Hollywood: US-Schauspielerin Jean Hale ist im Alter von 82 Jahren gestorben (Symbolbild). Bild: Adobe Stock / pegasosart

Sie gehörte zu den bezauberndsten Schönheiten des US-Fernsehens und spielte in etlichen TV-Erfolgen mit - jetzt muss Hollywood den Tod von Schauspielerin Jean Hale verkraften. Die Künstlerin starb, so berichtet es Fox News unter Berufung auf ihre Familie, mit 82 Jahren im kalifornischen Santa Barbara.

Jean Hale ist tot: US-Schauspielerin mit 82 Jahren gestorben

Jean Hales Familie machte den Tod der Schauspielerin erst jetzt öffentlich und bestätigte das Ableben der TV-Darstellerin am 3. August 2021 nach knapp zweimonatiger Trauerzeit gegenüber Fox News. Den Hinterbliebenen zufolge starb Jean Hale eines natürlichen Todes. Die Schauspielerin, die 1984 von ihrem Ehemann Dabney Coleman geschieden wurde, hinterlässt drei Kinder: Neben den Töchtern Kelly und Mary, die inzwischen als Musikerin Quincy Coleman bekannt ist, bekam Jean Hale einen Sohn namens Randy.

Jean Hale stammte aus einer angesehenen Mormonenfamilie aus Utah, verbrachte ihre Kindheit jedoch an der US-Ostküste in Connecticut. Schon früh begeisterte sich Jean Hale für Schauspielerei und ging nach ihrem Ballettstudium zum Theater. Zudem startete die attraktive Künstlerin als Model und Werbegesicht durch.

Von "Batman" bis "Perry Mason": Diese Rollen machten Jean Hale zum Publikumsliebling

Im Laufe ihrer drei Jahrzehnte umspannenden Karriere war Jean Hale in zahlreichen beliebten TV-Produktionen zu sehen. So spielte Jean Hale, die im Dezember 1938 in Salt Lake City geboren wurde, beispielsweise in den Serien "Mein Onkel vom Mars", "Tom, Dick and Mary", "Auf der Flucht" oder "Perry Mason" mit. Superhelden-Fans werden sich zudem an Jean Hale als Helfershelferin von Superschurke Mad Hatter in der "Batman"-Serie erinnern. Darüber hinaus war Jean Hale in "Bonanza", "Die Leute von der Shiloh-Ranch" und "Hawaii Fünf-Null" zu sehen und begeisterte als Lisa in "Derek Flint - Hart wie Feuerstein" neben Oscar-Preisträger James Coburn. Ihre letzten Rollen spielte Jean Hale Anfang der 1990er Jahre in "Je reicher, desto ärmer" und "Küsse und Lügen".

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter Mirco Nontschew, Comedian ("RTL Samstag Nacht") (29.10.1969 - 03.12.2021) (Foto) Foto: picture alliance / dpa | Jörg Carstensen Kamera

Auch lesenswert: "Status Quo"-Rockstar (72) nach schwerer Krankheit gestorben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de