Uhr

Jane Powell ist tot: Tiefe Trauer! Hollywood-Legende mit 92 Jahren verstorben

Hollywood trauert um eine seiner ganz Großen! Die Schauspiel-Ikone Jane Powell ist im Alter von 92 Jahren verstorben. Sie wurde für ihre Leistung in Filmen wie "Eine Braut für sieben Brüder" und "Königliche Hochzeit" gefeiert und gehörte zu den Stars des Goldenen Zeitalters.

Trauer um Jane Powell! Die Hollywood-Legende ist im Alter von 92 Jahren verstorben. Bild: (Symbolbild) izzzy71/AdobeStock

Trauer um Jane Powell. Die Schauspielerin ist am Alter von 92 Jahren gestorben. Die Darstellerin wurde durch Auftritte in MGM-Musicals wie "Eine Braut für sieben Brüder" und "Königliche Hochzeit" bekannt. Das berichtet der britische "Express".

Jane Powell ist tot - Todesursache natürlicher Tod

Am Donnerstag bestätigte Jane Powells Sprecherin Susan Granger gegenüber dem US-Portal "Deadline", dass die Schauspielerin verstorben sei. Demnach starb Powell in ihrem Haus in Wilton, Connecticut, das sie mit ihrem verstorbenen Ehemann Dick Moore bewohnte, einem Schauspieler und Publizisten, der 2015 verstorben ist. Als Todesursache wurde ein natürlicher Tod mit 92 angegeben.

Schauspielerin tanzte mit Fred Astaire in "Königliche Hochzeit"

Jane Powell hatte ihren Durchbruch, nachdem sie 1951 in "Königliche Hochzeit" mit Fred Astaire getanzt hatte, bevor sie im klassischen Filmmusical von 1954 als eine von "Sieben Bräuten für sieben Brüder" besetzt wurde. Als bekanntes Talent auf der Bühne spielte sie in zahlreichen Musical-Produktionen mit, darunter in "The Sound of Music", "Oklahoma!", "My Fair Lady" und "Carousel".

Powell sang bei Inauguration von Präsident Truman

Bei der Inauguration von Präsident Harry S. Truman performte sie einen Song. Außerdem war sie Brautjungfer bei der ersten Hochzeit von Elizabeth Taylor. Powell gehörte zu den letzten überlebenden Stars des Goldenen Zeitalters Hollywoods.

Doch die Schauspielerin war bis ins 21. Jahrhundert hinein in Produktionen auf der Bühne und im Fernsehen aufgetreten. Ihren letzten Auftritt hatte sie 2002 in einer Episode von "Law & Order". Jane Powell spielte eine Bewohnerin eines Pflegeheims, die misshandelt wurde.

Trauer um Schauspiel-Legende des Goldenen Zeitalters Hollywood

Nach der Nachricht von Jane Powells Tod füllten sich die sozialen Medien mit Abschiedswidmungen zu Ehren der Hollywood-Legende. "Janes rauer Enthusiasmus machte "Königliche Hochzeit" aus. Es ist einer meiner Favoriten und ein stark unterschätztes MGM-Musical. Und Jane war immer so nett zu uns allen bei@TCM. Sie war charmant, lustig und immer spielfreudig", twitterte Journalist Ben Mankiewicz.

Der Fernsehsender TCM ehrte die Schauspielerin mit folgendem Tweet: "Wir sind mehr als traurig über den Tod unserer lieben Freundin Jane Powell, die uns im Laufe der Jahre viele Male beigetreten ist, einschließlich der Einführung von TCM im Jahr 1994."

"Auf Wiedersehen von Jane Powell, die die Lieblichste war", verabschiedet sich Autor Benjamin Dreyer von der Ikone. 

Schon gelesen? Große Trauer! "Rolling Stones"-Schlagzeuger überraschend verstorben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/fka/news.de