Uhr

GZSZ-Hammer: Mega-Comeback! Susan Sideropoulos dreht wieder mit Daniel Fehlow

Dicke Überraschung für GZSZ-Fans: Von 2001 bis 2011 gehörte Susan Sideropoulos zu den größten Stars bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" - nun kehrt sie überraschend ins Umfeld der Daily zurück. Im Ableger "Leon - Glaub nicht alles, was du siehst" übernimmt sie eine Hauptrolle.

Bei GZSZ spielten Susan Sideropoulos und Daniel Fehlow das Paar Verena und Leon. Im Spin-off sehen sich die ehemalige Kollegin und der Ex-Kollege wieder. Bild: TVNOW / Florian Reick

In ihrer bei Fans beliebten Rolle als Geschäftsfrau Verena Koch starb Susan Sideropoulos einen tragischen Serientod, nun kehrt die Schauspielerin nach zehn Jahren überraschend zurück in den GZSZ-Kosmos - in einer Hauptrolle. Im neuen Spin-off der Daily "Leon - Glaub nicht alles, was du siehst" feiert die 40-Jährige ihr Seriencomeback - ob in der Rolle der verstorbenen Verena oder anderweitig, bleibt vorerst unter Verschluss.

Sicher ist hingegen: Ab sofort dreht sie wieder gemeinsam mit ihrem langjährigen Kollegen bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten", Daniel Fehlow alias Leon Moreno: An der Ostsee beginnen die Dreharbeiten für den GZSZ-Ableger, der bei RTL und TVNOW zu sehen sein wird.

Nach Aus bei GZSZ: Daniel Fehlow und Susan Sideropoulos wieder vereint

"Das Leben schreibt oft die verrücktesten Geschichten: Ich freue mich wahnsinnig, nach 10 Jahren endlich wieder mit Daniel Fehlow aka Leon Moreno vor der Kamera zu stehen", erklärt Sideropoulos in einer Sendermitteilung. Bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" waren ihre und Fehlows Figuren verheiratet und hatten sogar ein gemeinsames Kind - bis Verena Koch bei einem Autounfall verunglückte.

Über Fehlow sagt Sideropoulos: "Mit ihm gemeinsam hatte ich viele Jahre lang bei den GZSZ-Drehs immer den Spaß meines Lebens und jetzt mit 'Leon - Glaub nicht alles was du siehst' hat das Schicksal uns wieder zusammengeführt." Die Schauspielerin sei "sehr auf diese spannende Reise gespannt!" Auch Daniel Fehlow freut sich über die neue, alte Kollegin in "seinem" Spin-off: "Der Abschied von Susan bei GZSZ war tränenreich - nicht nur laut Drehbuch, sondern auch für mich als Kollege." Zwar hätten die beiden sich ohnehin nicht aus den Augen verloren, aber "dass ich nun wieder mit Susan vor der Kamera stehe, ist natürlich großartig!"

Susan Sideropoulos: Das machte sie nach ihrem Ausstieg bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"

Bereits während ihrer Zeit bei GZSZ - von Februar 2001 bis August 2011 - spielte Susan Sideropoulos in vielen anderen Serien sowie Fernsehproduktionen mit. Unter anderem präsentierte die gebürtige Hamburgerin die "Freitag Nacht News" und moderierte die Chart-Show "Top of the Pops". 2007 konnte die zweifache Mutter sich den ersten Platz in der Tanz-Show "Let's Dance" sichern. Gemeinsam mit Carolin Kebekus stand sie zudem für die Comedy-Show "WunderBar" vor der Kamera. Für ihre Performance wurde sie für den deutschen Comedypreis als beste Schauspielerin nominiert.

Dritter Serienableger aus dem GZSZ-Kosmos

Daniel Fehlows Figur Leon darf sich in "Leon - Glaub nicht alles, was du siehst" den Traum vom Leben am Meer erfüllen. Gemeinsam mit dem Besitzer der Surfschule macht er ein schickes Beach-Food-Restaurant auf. Sein Ziel in der abgeschlossenen Serie ist - ganz GZSZ - wieder das Glück zu finden.

Auf "Sunny - Wer bist du wirklich?" mit Valentina Pahde und "Nihat - Alles auf Anfang" (TVNOW-Premiere am Mittwoch, 15. September und ab Mittwoch, 22. September bei RTL) mit Timur Ülker folgt nun also eine weitere Event-Serie aus dem Umfeld von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten".

Dieser Inhalt wurde news.de von swyrl.tv zur Verfügung gestellt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/news.de/swyrl.tv