Uhr

Günter Wallraff privat: Familie, Frauen und Kinder - So lebt der RTL-Enthüllungsjournalist

Günter Wallraff ist ein Enthüllungsjournalist. Er wurde mit seinen Veröffentlichungen über die "Bild"-Zeitung sowie seinem Buch "Ganz unten" deutschlandweit bekannt. Seine Methoden wurden jedoch auch oft kritisiert.

Günter Wallraff spielt in seiner Freizeit gern Tischtennis, auch gegen prominente Gegner wie Karl Lauterbach oder Kai Diekmann. Bild: picture alliance/dpa | Rolf Vennenbernd

Günter Wallraff früher: Eltern, Waisenhaus und Schule

Als Sohn eines Lackierers bei Ford in Köln 1942 in Burscheid zur Welt gekommen, musste er in seiner Kindheit einige Zeit in einem katholischen Waisenhaus verbringen. Der Vater war wegen der gesundheitlichen Belastungen beim Lackieren schwer erkrankt, seine französische Mutter musste Geld verdienen. Zunächst evangelisch getauft, wurde er in jenem Waisenhaus schließlich umgetauft. Im Alter von 16 Jahren verstarb sein Vater. Günter Wallraff beendete nach der 10. Klasse seine Schulzeit auf dem Gymnasium. Zuvor hatte er schon einige Gedichte verfasst und diese an Heinrich Böll geschickt, mit dessen Neffen er befreundet war. Bölls Nichte wurde später seine erste Frau.

Nach dem Abschluss einer Lehre als Buchhändler 1962 musste er zur Bundeswehr, wo er jedoch den Griff zur Waffe verweigerte und schließlich ausgemustert wurde. Danach begann er, seine ersten Reportagen über schlechte Arbeitsbedingungen zu verfassen und auch, zunächst in kleineren Medien, zu veröffentlichen. Objekte seiner Berichterstattungen waren beispielsweise ein Stahlwerk von Thyssen, die Zustände in Psychiatrien oder in Obdachlosenunterkünften.

So wurde Günter Wallraff zum Inbegriff des Enthüllungsjournalismus

Es folgten zahlreiche Projekte mit verdeckten Ermittlungen, in denen sich Günter Wallraff unter anderem in die "Bild"-Redaktion von Hannover einschlich und deren fragwürdige Methoden offenlegte. Internationale Aufmerksamkeit erregte sein Buch "Ganz unten", in denen von den Arbeitsbedingungen seines Alter Egos "Ali" berichtet wird, als der er sich bei Thyssen, McDonald's und anderen Arbeitgebern beschäftigen ließ. Viele vergleichbare Aktionen folgten, sodass er zum Inbegriff eines Enthüllungsjournalisten wurde. Dabei brachte ihm seine Arbeit auch zahlreiche Gerichtsprozesse wie Betrugsvorwürfe ein, die letztlich stets größtenteils entkräftet wurden.

"Team Wallraff - Reporter Undercover" mit Günter Wallraff auf RTL

Schon seit 2012 läuft die Serie "Team Wallraff - Reporter Undercover" unregelmäßig auf RTL, in der er seine typischen verdeckten Ermittlungen betreibt und Missstände aufdeckt, wobei er auch den Kontakt mit dem heikelsten Themen nicht scheut. Mit dieser Sendung ist Günter Wallraff auch auf Instagram vertreten.

Was macht Günter Wallraff privat? Seine Familie, Frauen und Kinder

Es ist durchaus ein bewegtes Leben, das Günter Wallraff privat geführt hat. Seine erste Ehefrau Birgit ist eine Nichte von Heinrich Böll, mit der Günter Wallraff zwei Töchter hat. Eine dritte Tochter hat er mit seiner zweiten Frau, Dorlies Pollmann. Seine dritte Ehefrau ist Barbara Munsch, eine Fernsehjounalistin. Zuvor war sie längere Zeit seine Freundin. Mit ihr hat Günter Wallraff ebenfalls zwei Töchter und die beiden sind immer noch verheiratet. Somit hat Günter Wallraff insgesamt fünf Kinder. Die Familie lebt im Kölner Stadtteil Ehrenfeld.

Not-OP nach Fahrradunfall

Zuletzt erlitt Günter Wallraff einen schweren Unfall mit dem Fahrrad, nach dem er vier Stunden notoperiert werden musste. Danach befand sich Günter Wallraff in Reha-Maßnahmen und war zuversichtlich, sich bald wieder seinen sonstigen Vorhaben widmen zu können.Beim Aufkommen von Corona kommentierte Wallraff recht lapidar, dass er ohnehin schon immer am liebsten Abstand von anderen Menschen hielt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/kns/news.de