Uhr

Sarah Harding ist tot: Krebs-Schock! Pop-Star mit nur 39 Jahren verstorben

Die Musikwelt trauert um Sarah Harding! Die Sängerin der Girlgroup "Girls Aloud" ist im Alter von nur 39 Jahren an den Folgen ihrer Krebserkrankung verstorben. Das gab die Mutter des Pop-Stars auf Instagram bekannt.

Trauer um Sarah Harding. Die "Girls Aloud"-Sängerin ist mit nur 39 Jahren verstorben. Bild: Screenshot Instagram @sarahnicoleharding/SCREEN

Große Trauer um Sarah Harding! Die Sängerin der Girlgroup "Girls About" ist mit nur 39 Jahren an den Folgen ihrer Brustkrebserkankung verstorben. Auf dem Foto- und Videonetzwerk Instagram gab Sarahs Mutter Marie den Tod ihrer Tochter bekannt.

Sarah Harding stirbt mit 39 Jahren - Todesursache Brustkrebs

"Mit tiefem Herzensschmerz teile ich heute mit, dass meine wunderschöne Tochter Sarah leider verstorben ist", schrieb Sarahs Mutter in der Bildunterschrift des Instagram-Fotos, das Sarah auf einem schwarz-weißen Porträt zeigt. "Viele von euch werden von Sarahs Kampf gegen den Krebs wissen und dass sie von ihrer Diagnose bis zu ihrem letzten Tag so stark gekämpft hat." Sarahs Mutter erklärte weiter, dass ihre Tochter am Morgen friedlich eingeschlafen sei und bedankte sich bei den Fans für die Unterstützung. "Es bedeutete Sarah die Welt und es gab ihr große Kraft und Trost zu wissen, dass sie geliebt wurde. Ich weiß, dass sie nicht für ihren Kampf gegen diese schreckliche Krankheit in Erinnerung bleiben möchte – sie war ein hell leuchtender Stern und ich hoffe, dass sie dafür in Erinnerung bleiben kann", hieß es weiter.

"Girls Aloud"-Star wollte als Solokünstlerin durchstarten

Vor ihrer Krebsdiagnose soll Sarah Harding Berichten zufolge eine Solokarriere als Bluessängerin geplant haben. Das berichtet die "Daily Mail". Sie nahm Unterricht in Gitarre, um ihre Fähigkeiten als Gitarristin auszubauen. Sarah war 2002 durch ihre Teilnahme an der britischen Castingshow "Popstars: The Rivals" bekannt geworden, bei der sie mit vier weiteren Frauen als Siegerin hervorging. Die Gewinnerinnen bildeten die Girlgroup "Girls Aloud".

Sängerin wollte sich musikalisch neu verwirklichen

Im Gespräch mit "The Sun" sagte eine Quelle aus Sarahs innerem Kreis: "Sarah wollte sich wirklich als eine ganz andere Art von Künstlerin neu erfinden als ihre Girls Aloud-Tage. Sie war auf einer Reise, um sich musikalisch zu finden und sich als Blues-Künstlerin neu zu positionieren, denn das ist ihre Leidenschaft." Der Insider verriet weiter: "Sie spielte die ganze Nacht Gitarre, bis ihre Finger bluteten, und sah sich Videos ihrer Lieblingsmusiker an, um ihren Sound zu perfektionieren."

Sarah Harding kämpfte gegen Brustkrebs - Cannabisöl linderte Schmerzen

Doch im August 2020 wurde Brustkrebs bei Sarah Harding diagnostiziert. "Ihre Gesundheitsprobleme bedeuteten für sie, dass sie keine Gelegenheit haben würde, Spuren zu hinterlassen. Doch es besteht die Hoffnung, dass es ihr irgendwann gut genug gehen wird, um die Art von Musik zu veröffentlichen, die sie liebt", sagte der Insider damals.

Wie die "Daily Mail" berichtet, gab Sarah Harding kürzlich bekannt, dass sie Cannabisöl einnehme um ihre Schmerzen zu lindern, während sie sich weiterhin einer Behandlung im Kampf gegen den Brustkrebs unterzog. Diesen Kampf hat die schöne Musikerin nun verloren. Innerhalb von einer Stunde hinterließen mehr als Zehntausend Fans Beleidsbekundungen auf Instagram. "Das ist so traurig. Es tut mir so leid für deinen Verlust und sende mein aufrichtiges Beileid. Noch ein Engel viel zu früh genommen", schrieb nur einer User.

Schon gelesen? Große Trauer! "Rolling Stones"-Schlagzeuger überraschend verstorben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de