Uhr

Mikis Theodorakis ist tot: Griechischer Komponist und Politiker mit 96 Jahren gestorben

Der griechische Komponist, Schriftsteller und Politiker Mikis Theodorakis ist im Alter von 96 Jahren gestorben. Er galt in seiner Heimat als der bekannteste Komponist des 20. Jahrhunderts und schuf unter anderem die Filmmusik zu "Alexis Sorbas".

Der griechische Komponist, Schriftsteller und Politiker Mikis Theodorakis ist mit 96 Jahren gestorben. Bild: picture alliance/dpa/ANA-MPA | Orestis Panagiotou

Der griechische Komponist, Schriftsteller und Politiker Mikis Theodorakis ist tot. Wie das griechische Kultusministerium mitteilte, ist der bekannte Musiker am 2. September 2021 im Alter von 96 Jahren in Athen gestorben. Laut Berichten der "Tagesschau" unterbrachen Radio- und TV-Sender in Griechenland aufgrund des Todes des Komponisten ihre Programme, um stattdessen seine Musik zu spielen.

Mikis Theodorakis ist tot: Griechischer Komponist mit 96 Jahren gestorben

Theodorakis machte sich unter anderem mit seinen Filmmusiken zu "Alexis Sorbas" (1964), "Z" (1969) und "Serpico" (1973) einen Namen, engagierte sich in seinem Heimatland aber auch politisch und wird bis heute als Ikone gefeiert und verehrt.

Griechenland verehrt Mikis Theodorakis als Volksheld

Im Zweiten Weltkrieg schloss sich der junge Musiker Mikis Theodorakis, der bereits mit 17 Jahren Konzerte gab, dem Widerstand gegen die deutschen und italienischen Besatzer an. Bis heute gilt Theodorakis deshalb als unbeugsamer Volksheld - auch musikalisch gesehen, denn sein "Lied vom Kapitän Zacharias" war die Hymne der Partisanen. Er engagierte sich in der Politik, seine weltweit beliebte Musik half ihm dabei: Theodorakis komponierte Orchesterwerke und Ballette, aber auch Filmmusiken wie "The Barefoot Battalion", "Honeymoon" oder "Faces in the Dark" - und eben "Alexis Sorbas", das ihn weltberühmt machte.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter Jean-Paul Belmondo, französischer Schauspieler (09.04.1933 - 06.09.2021) (Foto) Foto: picture alliance / Thibault Camus/AP/dpa | Thibault Camus Kamera

Mikis Theodorakis bleibt auch als Schriftsteller unvergessen

Außerdem verfasste der 1925 auf der Insel Chios geborene Theodorakis mehrere Bücher, darunter Gedichtbände, autobiografische Werke, aber auch musikbezogene Titel. 1953 heiratete er seine Frau Myrto Altinoglou, mit der er zwei gemeinsame Kinder hatte.

Athen verhängt dreitägige Staatstrauer für verstorbenen Mikis Theodorakis

Die griechische Regierung hat eine dreitägige Staatstrauer für den verstorbenen griechischen Komponisten Mikis Theodorakis angeordnet. "Seine Stimme ist verstummt - und mit ihr alle Griechen weltweit", sagte Premier Kyriakos Mitsotakis. "Wir hatten vergessen, dass er sterblich ist. Aber er hinterlässt uns seine Lieder als Vermächtnis." Mitsotakis würdigte den griechischen Volkshelden auch als politischen Akteur, der in historisch-kritischen Momenten die Stimme erhoben habe.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Dieser Inhalt wurde news.de vonswyrl.tvzur Verfügung gestellt.

loc/news.de/swyrl.tv/dpa