Uhr

Prinzessin Diana: Insider packt aus: Wollte sie William und Harry von Prinz Charles trennen?

Laut einem Insider hatte Prinzessin Diana große Pläne für die Zukunft. So wollte Lady Di ein neues Leben mit ihren beiden Söhnen beginnen, fernab von Großbritannien und dem britischen Königshaus.

Wollte Prinzessin Diana ihre beiden Söhne William und Harry mit nach Amerika nehmen? Bild: dpa

Am 31. August 2021 jährte sich Prinzessin Dianas Todestag zum 24. Mal. Ein Tag, der vor allem bei ihren beiden Söhne, Prinz William und Prinz Harry, schlimme Erinnerungen wecken dürfte. Am 31. August 1997 war Lady Di bei einem Autounfall in einem Pariser Tunnel ums Leben gekommen. Sie wurde nur 36 Jahre alt. Stewart Pearce, Prinzessin Dianas Gesangslehrer und enger Vertrauter, offenbarte nun, welche Pläne die "Prinzessin der Herzen" vor ihrem Tod geschmiedet haben soll.

Prinzessin Diana: Wollte sie mit Prinz Harry und Prinz William wegziehen?

Im Gespräch mit der britischen "Daily Mail" verriet Pearce, dass Diana offenbar vorhatte, ihre beiden Kinder vom Palast wegzuholen, um mit ihnen in die USA zu ziehen. Laut Pearce wollte Lady Di, deren Romanze mit Dodi Al-Fayed gerade erst am Anfang stand, William und Harry mit nach Malibu nehmen, wo sie sich offenbar ein neues Leben aufbauen wollte.

Vertrauter enthüllt Lady Di's Zukunftspläne aus

Der Gesangslehrer, der mit der Prinzessin in den Jahren vor ihrem Tod befreundet war, sagte, Diana habe eine Hollywood-Karriere angestrebt, sei aber nicht daran interessiert gewesen, Schauspielerin zu werden. Während Schauspieler Kevin Costner Lady Di für eine mögliche Fortsetzung seines Blockbusters "The Bodyguard" von 1992 umwarb, lagen ihre Ambitionen hinter der Kamera, behauptet Pearce, der seit 1995 als Dianas privater Stimm- und Präsenztrainer tätig war. Costner verriet einmal, dass er mit Diana über das Projekt am Telefon gesprochen habe und sie ihn daraufhin gefragt habe, ob es eine "Kussszene" geben würde. Pearce beteuert jedoch, dass sie nie daran gedacht habe, eine Hauptdarstellerin zu werden.

Prinzessin Diana soll Filmprojekte geplant haben

Der Coach, der vor Dianas Tod noch Zeit mit der zweifachen Mutter verbracht hatte, verriet: "Es gab eine Reihe von großen Projekten, die in ihrem Bewusstsein durch Angebote, die ihr unterbreitet wurden, brodelten." Laut Stewart Pearce habe Diana eine Reihe von Dokumentarfilmen geplant, die dann in große Kinofilme integriert werden sollten. "Sie hatte vor, eine Menge Zeit in Hollywood zu verbringen.", so Pearce. Auch hätte sich Lady Di bereits mit Topmanagern und Agenten aus Hollywood über ihre Filmambitionen beraten.

Umzug nach Amerika! Hätte der Palast William und Harry ziehen lassen?

Was wohl der Palast von Dianas Umzugsplänen für Prinz William und Prinz Harry gehalten hätte? Und wie hätte wohl Prinz Charles, Vater der beiden, auf die angeblich geplante Trennung reagiert? Das ließ Pearce an dieser Stelle offen. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Palast alles in seiner Macht Stehende unternommen hätte, um einen derartigen Umzug der beiden Prinzen zu verhindern. Eine Sache, die Pearce am Ende des Gesprächs jedoch unbedingt loswerden wollte, war die Klarstellung, dass Diana weder vorhatte ihren Freund Al-Fayed zu heiraten, noch erneut schwanger zu werden. Die Briten-Presse hatte in den vergangenen Jahren immer wieder wild über eine mögliche Schwangerschaft Dianas spekuliert. Bewahrheitet haben sich derartige Gerüchte jedoch nie.

Prinz Harry tritt in die Fußstapfen seiner Mutter

Die Behauptung von Pearce, dass Lady Di vorhatte, ihre Kinder mit nach Amerika zu nehmen, verleiht dem Umzug von Prinz Harry und seiner Frau, der Schauspielerin Meghan Markle, nach Südkalifornien eine völlig neue Perspektive - welche darauf hindeutet, dass der Herzog und die Herzogin von Sussex in ihre geplanten Fußstapfen treten könnten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de