Uhr

Kate Middleton, Prinz William und Co.: Sucht-Abgrund, Mobbing-Drama und Krebs-Panik schockten die Royals

Im britischen Königshaus ging's diese Woche wieder rund: Von schlaflosen Nächten aus Angst vor tödlichen Krankheiten, zermürbenden Süchten, fiesem Mobbing und eiskalt kalkulierten Plänen war in den Royals-News alles dabei.

Angesichts der jüngsten Royals-News könnte man durchaus Bauklötze staunen - ganz so wie Prinz William und Prinz Harry auf diesem Foto. Bild: picture alliance / Toby Melville/PA Wire/dpa | Toby Melville

Wer von Herzschmerz, überkochenden Emotionen und Querelen am laufenden Band einfach nicht genug bekommt, kann sich jederzeit von Seifenopern im Fernsehen einlullen lassen - oder einfach einen Blick in die Royals-News werfen. Woche für Woche sind die Schlagzeilen über Europas Adelshäuser voll von großen und kleinen Katastrophen, wovon die Nachrichtenlage der vergangenen Tage eindrucksvoll Zeugnis ablegte.

Prinz Harry und Meghan Markle in den Royals-News: Die Königsfamilie hat die Faxen dicke

Obwohl sich Prinz Harry und Meghan Markle nach ihrem Rückzug aus dem Royals-Leben stärker auf ihre Privatleben konzentrieren wollten, sind der Herzog und die Herzogin von Sussex seit dem Megxit medial präsenter als je zuvor. Allerdings sind die Schlagzeilen zu Meghan und Harry zuletzt wenig schmeichelhaft gewesen. So war unter anderem die Rede davon, dass nahezu niemand aus der Königsfamilie mehr etwas mit dem abtrünnigen Paar zu tun haben wolle - lediglich zwei junge Damen halten nach allen Querelen unerschütterlich zu Prinz Harry, wie hier nachzulesen ist.

Queen Elizabeth II. sinnt auf Rache - und Prinz Harry gleitet in eine gefährliche Sucht ab

Und wer könnte es Queen Elizabeth II. und Co. verübeln, dass sich ein gewisser Verdruss Harry und Meghan gegenüber eingestellt hat? Immerhin geizte das nach Kalifornien ausgewanderte Herzogenpaar nicht mit explosiven Enthüllungen und schockierenden Anschuldigungen gegen die Royals. Hat Queen Elizabeth II. vielleicht schon die ultimative Rache ersonnen, um ihrem Enkelsohn einen ordentlichen Schuss vor den Bug zu verpassen? Möglicherweise sorgt Prinz Harry aber auch selbst dafür, dass ihm sein neues Leben in den Staaten zum Verhängnis wird - Royals-Experten sind nämlich davon überzeugt, dass Meghan Markles Ehemann in eine gefährliche Sucht abgerutscht ist.

Prinz William zwischen Krebs-Angst und Panik vor pikanten Enthüllungen

Ganz andere Sorgen quälen indes Prinz William: Der ältere Bruder von Prinz Harry soll von Angstzustanden geplagt sein, die einerseits mit seinem abtrünnigen Bruder zu tun haben. Prinz Harry, der bekanntlich die Veröffentlichung seiner Memoiren in die Wege geleitet hat, könnte so manch pikantes Details aus dem Privatleben von Prinz William ausplaudern, die nicht nur der Nummer zwei der britischen Thronfolge privat schaden, sondern auch seine Zukunft als englischer König gefährden könnten. Als wäre das nicht schon Grund genug für schlaflose, von Kummer geplagte Nächte, hat der Ehemann von Kate Middleton auch noch große Sorge, von einer potenziell tödlichen Krankheit niedergestreckt zu werden.

Kate Middleton fies gemobbt vor Hochzeit mit Prinz William

Ob Herzogin Kate ihren Mann diesbezüglich trösten kann? Kummer ist die Herzogin von Cambridge selbst gewohnt, denn wie jetzt bekannt wurde, hatte das royale Umfeld für Kate Middleton nur Hohn und Spott übrig, bevor sie Prinz William heiratete. Da kann man den sorgengeplagten Royals nur raten: Einfach mal raus aus dem Alltag und ab in den Urlaub, ganz nach dem Vorbild von Queen Elizabeth II., die sich dieser Tage in ihre traditionellen Sommerferien nach Schottland verabschiedet hat.

FOTOS: Royaler Urlaub Hier macht Queen Elizabeth II. am liebsten Ferien
zurück Weiter Royaler geht's kaum: Auf Schloss Balmoral in den schottischen Highlands verbringt Queen Elizabeth II. ihre Ferien am allerliebsten. (Foto) Foto: epa PA Chris Bacon / PA_FILES / picture alliance / dpa Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de