Uhr

Tino Chrupalla privat: Zwischen Familie und Partei! So lebt der AfD-Politiker privat

Tino Chrupalla ist Spitzenpolitiker der AfD und stark umstritten. Doch wie lebt der gebürtige Sachse privat und wie kam er überhaupt zur Politik? Das alles erfahren Sie hier.

Wie tickt AfD-Politiker Tino Chrupalla privat? Bild: picture alliance/dpa | Gregor Fischer

Offen rechtsextrem? Die Nähe zu Höckes Flügel und Pegida? Tino Chrupalla ist eine stark umstrittene Person in der deutschen Politik, was zu einigen Spannungen auch in der eigenen Partei führt.

Herkunft und Eltern: Tino Chrupalla wuchs in Sachsen auf

Der 45-jährige Chrupalla hat seine Herkunft im sächsischen Weißwasser, wo er als Kind bei Eltern aus der Arbeiterschicht aufwuchs. Chrupallas Vater arbeitet als Malermeister, also in dem Beruf, welchen auch Tino Chrupalla selbst nach Abschuss seiner Schullaufbahn erlernte und womit er heute noch sein Geld verdient.

Frau und Kinder: So lebt Tino Chrupalla privat mit seiner Familie

Familiär lebt Chrupalla mit seiner Frau zusammen. Zusammen haben die beiden drei Kinder. Seine Familie hält er jedoch komplett aus der Öffentlichkeit heraus, weder in Interviews, Porträts, noch auf seiner Website tinochrupalla.de findet man Informationen, Berichte oder Bilder von der oder über die Familie.

Das machtTino Chrupalla privat in seiner Freizeit

Generell lässt der AfD-Bundessprecher fast nichts von seinem Privatleben nach außen. Laut der Seite "sächsische.de" ist Tino Chrupalla oft Stadiongast in der zweiten Eishockey-Bundesliga bei seinem Heimatverein, den Lausitzer Füchsen und er geht gerne in Polen Pizza essen, da er nah an der Grenze wohnt. Ansonsten ist sein Privatleben komplett abgeschirmt.

Schon gelesen?Beatrix von Storch privat: Herzogin, Studentin, Ehefrau! Ihr Leben vor und mit der AfD

Tino Chruppalas politischer Lebenslauf: Sein Werdegang in der AfD

Beruflich fährt Chrupalla die entgegengesetzte Schiene, setzt auf viel Aufmerksamkeit, kommentiert Sachverhalte schnell und hält sich dabei keineswegs zurück. Vor allem auf Social Media ist er sehr aktiv, schreibt teilweise stark rechte Texte und nimmt dabei kein Blatt vor den Mund. Seinen Follower*innen auf Twitter, Instagram und auf Facebook bietet er klare Meinungen mit deutlicher Sprache, wenn er beispielsweise von "Umvolkung" bei der Migrationsfrage spricht.

Sein politischer Lebenslauf beginnt 1990 in der Jungen Union, trat jedoch 1992 wieder aus.
In Folge blieb Tino Chrupalla bis 2015 parteilos. Zurück in die aktive Politik fand er 2015, als er in die AfD eintrat. Bei der folgenden Bundestagswahl 2017 errang er sogleich mit 32,4% der Stimmen das Direktmandat, gegen den heutigen sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer.

Tino Chruppala war gegen die Auflösung des Flügels

2019 wurde Tino Chrupalla dann zum Co-Vorsitzenden seiner Partei gewählt, worauf in Folge ein interner Machtkampf ausbrach. Chrupalla stellte sich gegen die Auflösung des Flügels und den Ausschluss des rechtsextremen Andreas Kalbitz, beides von Jörg Meuthen betriebene Projekte.
Mit seiner Wahl zum Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl 2021 zusammen mit Alice Weidel entfachte Tino Chrupalla den Machtkampf erneut.

Inhaltlich setzt er sich für die Interessen des Handwerks und Mittelstandes, sowie für eine stärkere Priorisierung nationaler Interessen auch im Ausland ein, wofür er auch in Ausschüssen im Bundestag sitzt, wie er im eigenen Steckbrief schreibt Man darf gespannt sein, wie sich seine Biografie in der Politik in Zukunft lesen wird.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/bos/news.de