13.07.2021, 10.18 Uhr

GNTM-Chefin Heidi Klum: Fällt ihre legendäre Halloween-Party auch 2021 aus?

Wie "Germany's Next Topmodel" gehört auch die alljährliche Halloween-Party fest zu Heidi Klums Repertoire. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie musste diese im vergangenen Jahr allerdings ausfallen - und wie sieht es 2021 aus?

"Germany's Next Topmodel"-Chefin Heidi Klum  Bild: picture alliance/Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Wie "Süßes oder Saures" gehört auch Heidi Klums legendäre Halloween-Party zum 31. Oktober. Im vergangenen Jahr machte die Coronavirus-Pandemie dieser Veranstaltung jedoch einen Strich durch die Rechnung. Ob die GNTM-Chefjurorin die Party-Planung 2021 wieder aufnehmen wird, das verriet sie in einem Interview.

Auch 2021 keine Halloween-Party? DAS verrät GNTM-Chefin Heidi Klum

Während die meisten bei Heidi Klum wohl an "Germany's Next Topmodel" denken dürften, sollte auch eine andere Assoziation nicht zu kurz kommen: Genau, Halloween! Mit ihrer legendären Party anlässlich des Feiertags am 31. Oktobers und stets aufwändigen Kostümen hat sich die GNTM-Chefjurorin unlängst zur Grusel-Queen gemausert. Umso bitterer dürfte es für die stolze Vierfach-Mama gewesen sein, diesen besonderen Tag im vergangenen Jahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht feiern zu können. Doch wie sieht es 2021 aus? Das wollte offenbar auch "TooFab" wissen. "Mit allem, was gerade auf der Welt geschieht, fühlt es sich für mich noch zu früh an, um mit gutem Gewissen eine Party zu schmeißen. Also werde ich es dieses Jahr wieder nicht tun", erklärte das Model gegenüber dem Medium. Das bedeutet allerdings nicht, dass Fans von Heidis Halloween 2021 leer ausgehen werden!

Auch 2021 lässt Heidi Klum ihre Halloween-Anhänger offenbar nicht im Stich

Wir erinnern uns: 2020 gab es zwar keine Halloween-Party, allerdings versetzte die Wahl-Amerikanerin ihre Anhänger trotzdem in eine lustige Grusel-Fantasie - und zwar mit einem Kurzfilm auf Instagram! Und ja, auch 2021 wird es einen Ersatz geben, wie Heidi verriet:"Ich arbeite bereits an etwas, weil ich eine kreative Person bin und dafür lebe. Dafür stehe ich jeden Morgen auf, weil ich es liebe." Weiter erklärte sie unter anderem:"Ich liebe es, unglaublich guten Künstlern dabei zuzusehen, wie sie verrückte Dinge tun, daher mache ich definitiv etwas, weil ich muss, für mich selbst." Na, worauf wir uns hier wohl gefasst machen müssen? Trotz ausfallender Party darf also wieder gerätselt werden, was das Zeug hält!

fcl2/fcl3/news.de