Von news.de-Redakteurin - 09.07.2021, 14.00 Uhr

Alexandra Breckenridge privat: IHM gehört das Herz von "Virgin River"-Mel im echten Leben

Als Melinda Monroe in der Netflix-Serie "Virgin River" hat Schauspielerin Alexandra Breckenridge bereits Millionen von Fan-Herzen für sich gewonnen. Wir verraten Ihnen, wem das Herz der schönen Schauspielerin privat gehört.

Alexandra Breckenridge in ihrer Rolle als Melinda Monroe in "Virgin River". Bild: Netflix

Als Melinda Monroe in der Netflix-Hitserie "Virgin River" (Staffel 3 ab 09.07. bei Netflix) hat Alexandra Breckenridge nicht nur ihrem Serien-Kollegen Martin Henderson (spielt Jack Sheridan) den Kopf verdreht, sondern auch Millionen von Zuschauer:innen. Grund genug, die schöne Schauspielerin einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Alexandra Breckenridge: So wurde die "Virgin River"-Darstellerin zum Star

Geboren wurde Alexandra "Alex" Breckenridge in Bridgeport im US-Bundesstaat Connecticut am 15. Mai 1982. Gemeinsam mit ihrer Mutter zog Alex mit 13 Jahren schließlich nach Los Angeles, um von da aus ihre Karriere voranzutreiben. Schon als Teenager übernahm Breckenridge erste Rollen. Ihr Debüt gab die gebürtige Amerikanerin 1998 im Fernsehdrama "Even the Losers". Da war Alexandra gerade einmal 16 Jahre alt. Es folgte Rollen in "Dawson's Creek", "Lügen haben kurze Beine", "Buffy - Im Bann der Dämonen" und "Romy und Michele: Hollywood, wir kommen!", wo sie an der Seite von Katherine Heigl eine Hauptrolle verkörperte.

Alexandra Breckenridge bekannt aus "This is us" und "The Walking Dead"

Seither wirkte Alexandra Breckenridge in einer Reihe von bekannten Fernsehserien mit, darunter "Life Unexpected – Plötzlich Familie", "American Horror Story", "The Walking Dead" sowie "This Is Us". Seit 2019 ist die Schauspiel-Schönheit mit den auffälligen roten Haaren zudem in der Netflix-Erfolgsserie "Virgin River" zu sehen, wo sie die Rolle der Ärztin Melinda Monroe, kurz Mel, verkörpert, die sich nach dem Unfalltod ihres Mannes Hals über Kopf in den Bar-Besitzer Jack (gespielt von Martin Henderson) verliebt.

Netflix-Darstellerin ist auch Synchronsprecherin und Fotografin

Steht Alexandra "Alex" Breckenridge mal nicht gerade vor der Kamera, dann arbeitet sie auch als Synchronsprecherin wie unter anderem für die Serie "Family Guy". Darüber hinaus ist die Netflix-Darstellerin auch als Fotografin tätig - und das äußerst erfolgreich. Ihre Arbeiten wurden bereits in mehreren Galerien in Los Angeles ausgestellt.

Alexandra "Alex" Breckenridge privat glücklich mit Mann und Kindern

Auch privat scheint bei Alexandra Breckenrdige alles nach Plan zu verlaufen. Um es an dieser Stelle gleich mal klarzustellen: Alexandra Breckenridge ist nicht etwa mit ihrem Co-Star Martin Henderson liiert. Auch wenn viele Fans die beiden nur allzu gern auch im echten Leben als Paar sehen würden, bleiben die beiden privat nicht mehr als ziemlich gute Freunde. Stattdessen istBreckenridge seit 2015 mit dem Gitarristen Casey Hooper verheiratet. Im September 2016 brachte sie ihr erstes Kind, Sohn Jack zur Welt. Im August 2017 gab Alex bekannt, dass sie ihr zweites Kind erwartet. Ihre Tochter Billie kam im Dezember 2017 zur Welt.

Schon gewusst? Alexandra Breckenridge hat zahlreiche Tattoos

Eine Sache, die viele Fans nicht über die TV-Schönheit wissen ist: Obwohl es auf den ersten Blick nicht so aussehen mag, so gilt Alexandra Breckenridge als echter Tattoo-Fan. Die 39-Jährige hat mehrere Tattoos auf ihrem Körper. Allerdings werden sie bei ihren Dreharbeiten meist mit Make-up abgedeckt, nicht aber bei Fotoshootings.

Was die schöne Film- und Seriendarstellerin abseits der Arbeit so treibt, das verrät Breckenridge unter anderem auf ihrem Instagram-Account. Hier präsentiert sich die Amerikanerin nicht nur als Schauspielerin, sondern auch als liebende Mutter und Ehefrau.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/sig/news.de