28.06.2021, 09.39 Uhr

Kate Middleton ohne Prinz William: Schockierende Trennung! Herzogin Kate vor Harry-Treffen ausgeladen

Diese Trennung hat keiner kommen sehen. Ausgerechnet jetzt, wo Prinz William seine Frau Kate mehr denn je braucht, kommt es zur überraschenden Trennung des Paares - und das ausgerechnet vor dem ersten Wiedersehen mit Prinz Harry.

Kate Middleton wird ihren Mann Prinz William offenbar nicht zur Enthüllung der Diana-Statue begleiten. Bild: dpa

Mit dieser Trennung hat wohl keiner gerechnet. Wie aktuell mehrere britische Medien übereinstimmend berichten, müssen sich Royals-Fans in der kommenden Woche auf eine schmerzliche Trennung gefasst machen. Wie unter anderem der britische "Daily Star" berichtet, wird Kate Middleton am kommenden Donnerstag nicht an der Seite von Prinz William sein, wenn die Statue von Prinzessin Diana enthüllt wird.

Kate Middleton: Trennung von Prinz William! Diesen Auftritt muss er solo meistern

Die überraschende Trennung des royalen Traumpaares hat zur Folge, dass Prinz William nun allein auf seinen Bruder Prinz Harry treffen wird. Der Ehemann von Meghan Markle, der zuletzt immer wieder öffentlich gegen die britische Königsfamilie ausgeteilt hat, soll sich Berichten zufolge bereits in London aufhalten. Hier soll sich der Prinz für eine fünftägige Quarantäne auf Frogmore Cottage zurückgezogen haben. Ob er bereits mit seiner Familie gesprochen hat, ist unklar.

Herzogin Kate bei Statue-Enthüllung von Prinzessin Diana ausgeladen

Als sicher gilt jedoch: Auf Kate Middleton, die zuvor immer wieder als Friedensstifterin gehandelt wurde, müssen die angeblich zerstrittenen Brüder wohl oder über verzichten. Es wird vermutet, dass die Herzogin von Cambridge nicht an der Veranstaltung zu Ehren von Prinzessin Dianas 60. Geburtstag am 1. Juli zusammen mit ihrem Ehemann Prinz William teilnehmen wird.

Kate Middleton kann Streit zwischen Prinz William und Prinz Harry nicht schlichten

Der Grund: die derzeit verschärften Corona-Regeln. Die Einladungen für die Statue-Enthüllung waren bereits in den letzten Tagen drastisch reduziert worden. Statt der ursprünglich geplanten 1000 Gäste werden nur 100 an dem Event teilnehmen, um die Covid-Regeln einzuhalten. Der Palast bestätigte am Freitagabend, dass neben Dianas engsten Familienmitgliedern auch Bildhauer Ian Rank-Broadley, der mit dem Entwurf der Statue beauftragt wurde, zu den geladenen Gästen zählt. Herzogin Kate oder andere Mitglieder der königlichen Familie wurden hingegen nicht erwähnt. Das bevorstehende Aufeinandertreffen der beiden Brüder William und Harry dürfte demnach noch unangenehmer ausfallen als ursprünglich geplant. Es ist das erste Treffen der beiden Brüder seit Prinz Philips Beerdigung im April.

Die Zeremonie findet im Sunken Garden im Kensington Palace statt, der als Prinzessin Dianas Lieblingsplatz gilt. Die Statue wird an dem Tag enthüllt, an dem Lady Di 60 Jahre alt geworden wäre.

Lesen Sie auch: Palast in Nöten! So viel Geld ging den Royals durch die Lappen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de