25.06.2021, 16.08 Uhr

Fürstin Charlene und Fürst Albert: Trennung mit Ansage! Sie kehrt nicht an den Fürstenhof zurück

Am 1. Juli 2021 feiern Fürstin Charlene und Fürst Albert von Monaco ihren 10. Hochzeitstag. Doch das Jubiläum verbringen die Royals offenbar getrennt. Denn Charlene gab auf Instagram bekannt, vorerst nicht an den Fürstenhof zurückzukehren.

Es wird das erste Mal sein, dass Charlene und Albert von Monaco ihren Hochzeitstag nicht gemeinsam verbringen. Bild: dpa

Am 1. Juli 2021 ist es genau zehn Jahre her, dass sichCharlene Lynette Wittstock und monaco/1/">Fürst Albert II. von Monaco die ewige Treue geschworen haben. Doch ihr Jubiläum werden die Royals kommende Woche nicht gemeinsam verbringen. Das gab Fürstin Charlene im Vorfeld ihres Hochzeitstages bekannt. Während der Fürst gemeinsam mit den beiden Kindern Gabriella Thérèse Marie und Jacques Honoré Rainier im Fürstentum verweilt, ist Fürstin Charlene aktuell in ihrer Heimat Südafrika. Trennung mit Ansage bei den beliebten Royals!

Trennung mit Ansage bei Fürstin Charlene und Fürst Albert - rührendes Video auf Instagram

Doch Fürstin Charlene ließ es sich nicht nehmen, ihrem Mann mit einem neuen, rührenden Video auf Instagram alles Liebe zu wünschen. Die 43-Jährige teilte im Vorfeld ihres Hochzeitstages einen Video-Zusammenschnitt der vergangenen gemeinsamen Jahre. In dem kurzen Clip wird nicht nur ihre Beziehung sondern auch ihre Reise von der Schwimmerin Charlene Wittstock zur Fürstin von Monaco dokumentiert. Das Video enthält zahlreiche intime Momente des Fürstenpaares, die die Liebe der beiden zueinander zeigen. Höhepunkt dieser Liebe war ohne Zweifel die Geburt der gemeinsamen Zwillinge.

Fürstin Charlene kehrt vorerst nicht an den Fürstenhof nach Monaco zurück

"Happy anniversary Albert. Thank you for the blessing of our beautiful children", wünschte Fürstin Charlene ihrem Ehemann. Zu Deutsch: "Alles Liebe zum Jubiläum Albert. Danke für den Segen unserer schönen Kinder." Warum die 43-Jährige vorerst nicht an den Fürstenhof zurückkehrt, gab eine Sprecherin ebenfalls bekannt. Demnach habe sie sich, so berichtet es die "Daily Mail", im Mai mehreren komplizierten Eingriffen wegen einer schweren Hals-Nasen-Ohren-Infektion unterzogen. "Dieses Jahr wird es das erste Mal sein, dass ich an unserem Jahrestag im Juli nicht mit meinem Mann zusammen bin, was schwierig ist und mich traurig macht", so Fürstin Charlene in einer Erklärung. "Allerdings hatten Albert und ich keine andere Wahl, als den Anweisungen des medizinischen Teams zu folgen."

Fürstin Charlene und Fürst Albert seit Anfang des Jahres getrennt wegen Charity-Arbeit in Südafrika

Die zweifache Mutter wurde seit Januar nicht mehr in Monaco gesehen, aber ihr Ehemann Prinz Albert und die Zwillingen Gabriella und Jacques hatten sie Anfang dieses Monats in Südafrika besucht. Fürstin Charlene war Anfang des Jahres in ihre Heimat gereist, um den Naturschutz voranzutreiben und gegen die Wilderei vorzugehen.

Lesen Sie auch: "Skandal des Jahres!" Royal schockt mit Punk-Frisur

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de