23.06.2021, 15.16 Uhr

Robin Pietsch privat: SIE sind das Wichtigste im Leben des TV-Kochs 

Robin Pietsch ist bislang der einzige Sternekoch in Sachsen-Anhalt. Er betreibt zwei Restaurants und erhielt für beide Lokale einen Michelin-Stern. Doch wie tickt der Koch, der auch im TV am Herd steht, eigentlich privat?

Robin Pietsch war schon mit Mario Kotaska in der Sendung "Die Küchenschlacht". Bild: Screenshot Instagram @ robin_pietsch_/SCREEN

Robin Pietsch hat es geschafft: Er ist ein Sternekoch, der zwei Restaurants in Wernigerode hat. Darüber hinaus trat er in mehreren TV-Kochshows auf.

Robin Pietschs Lebenslauf: Vom Konditor in Wernigerode zum Koch

Robin Pietsch wurde am 19. September 1988 in Blankenburg geboren. 2004 begann er eine Ausbildung zum Konditor bei Michael Wiecker. Anschließend absolvierte Pietsch eine Koch-Ausbildung in Ilsenburg. Seine ersten Erfahrungen als Koch sammelte er im Lokal von René Bobzin. Geprägt wurde er außerdem durch seine Eltern.

Sternekoch aus dem Osten: Robin Pietschs Restaurant "Zeitwerk" ausgezeichnet

Nachdem Robin Pietsch bei Lokalen in der Region erste Koch-Erfahrungen gesammelt hatte, eröffnete er 2012 mit dem "Zeitwerk by Robin Pietsch" sein erstes eigenes Lokal. Mit 14 Punkten wurde das Lokal von Gault-Millau ausgezeichnet. 2017 wurde dem Lokal ein Michelin-Stern verliehen. Mit dem Tresenrestaurant "Pietsch" eröffnete er 2019 sein zweites Lokal. 2020 wurde dem Lokal ebenfalls mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.

Von der "Küchenschlacht" bis zum "ZDF Fernsehgarten": Robin Pietsch kocht im TV

Seinen ersten TV-Auftritt hatte Robin Pietsch 2013 in der Sendung "Die Kochprofis". In der TV-Sendung "Mein Lokal, Dein Lokal" wurde er Erster. Darüber hinaus war Robin Pietsch in weiteren Sendungen wie "Grill den Profi", "Die Küchenschlacht", "Die Kochfrage der Woche", "Das perfekte Profi-Dinner" oder "Ready to beef!" zu sehen. Außerdem kochte er auch schon im "ZDF Fernsehgarten".

Rezepte von Robin Pietsch beim MDR

Auf der Website des Mitteldeutschen Rundfunks gibt es eine Reihe an Kochrezepten vom Sternekoch. Unter anderem stellt er die Zutaten des Gerichts "tote Oma" vor. Zudem tritt Pietsch in verschiedenen TV-Shows des Senders auf.

Robin Pietsch bei "Kitchen Impossible"

In der TV-Show "Kitchen Impossible" schickte Tim Mälzer seinen Gegner Daniel Gottschlich in ein Sternerestaurant von Robin Pietsch. Gottschlich erhielt die Aufgabe, ein Harzer Menü, das sich aus einer „Möhrensuppe" und „Tote Oma" zusammensetzt, nachzukochen. Während der Koch die Gerichte zubereitete, kommentierte die Großmutter Pietsch, dass sie finde, dass er es "sich sehr schwer" mache.

Robin Pietsch veröffentlicht erstes Kochbuch

Das Kochbuch "Heimatküche - Einfach anders!" erscheint am 2. September 2021. In dem Buch finden Leser 80 Rezepte mit Fisch, Fleisch und vegetarischen Zutaten. Auch Tipps für Einsteiger sind in dem Buch zu finden.

Robin Pietsch privat: Hat er eine Frau und Kinder?

Laut dem "Mitteldeutschen Rundfunk" hat Robin Pietsch eine Freundin, die Laura heißt. "Kulinarische Portraits" zufolge hat Robin Pietsch zudem eine Tochter. Der Wohnort der Familie ist Blankenburg. Von dem Balkon der Wohnung sei die Aussicht auf die Stadt "traumhaft", wie er in einem Interview mit dem "Mitteldeutschen Rundfunk" sagte. Wenn er es schafft, gehe er in seiner Freizeit "zum Sport", wie er in dem Interview betonte.

In den sozialen Medien, wie Facebook oder Instagram gibt er gerne Einblicke in seinen Alltag als Profikoch. Zudem können seine Instagram-Follower:innen öfters auf seinem Account private Schnappschüsse mit seinen Freunden erhaschen oder ihn mit seiner "Omi" sehen, der er " so viel zu verdanken hat, wie er zu einem Foto mit ihr schreibt.

Schon gelesen? Björn Freitag privat? Liebe geht durch den Magen! Für DIESE Frau kocht der TV-Koch privat

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/bos/news.de