02.06.2021, 09.29 Uhr

Robert Hogan ist tot: Tödliche Lungenentzündung! "Law & Order"-Star gestorben

Schon wieder schockt ein trauriger Promi-Tod die Nachrichtenwelt. Robert Hogan, der unter anderem in der bekannten TV-Serie "Law & Order" mitwirkte, ist tot. Der Schauspieler starb an den Folgen einer Lungenentzündung.

Die Fernsehwelt trauert um Robert Hogan. Bild: Adobe Stock/zef art

Die Film- und Fernsehwelt trauert um Robert Hogan. Der beliebte TV-Charakterdarsteller, der unter anderem in bekannten Serien wie "The Wire" und "Law & Order" zu sehen war, ist tot. Wie seine Familie bekannt gab, starb der amerikanische Schauspieler am 27. Mai an den Folgen einer Lungenentzündung in seinem Haus an der Küste von Maine. Er wurde 87 Jahre alt. "The Hollywood Reporter" hatte zuerst über den traurigen Tod von Robert Hogan berichtet.

Robert Hogan ist tot: TV-Star stirbt mit 87 Jahren nach Lungenentzündung

Während seiner sechs Jahrzehnte währenden Karriere wirkte Robert Hogan in mehr als 150 Filmen und TV-Shows mit. Seine wohl bekanntesten Auftritte hatte er in der amerikanischen Sitcom-Serie "Alice", in "Detektiv Rockford - Anruf genügt", "General Hospital", der ABC-Produktion "Batman" und "Payton Place". Ebenfalls zu sehen war er als Gast-Star in den Serien "Airwolf", "Der unglaubliche Hulk", "Twilight Zone" und "Knight Rider". Auch bekannte Serien wie "Law & Order" und die HBO-Produktion "The Wire" zählen zu seinen Credits. Zudem war er in Filmen wie "Advice from a Caterpillar", "Species II", "Day Zero" zu sehen.

Auch am Broadway trat Robert Hogan während seiner Karriere regelmäßig auf. Seinen letzten Auftritt auf der großen Kinoleinwand hatte Hogan im Jahr 2019, als Quentin Tarantino in seinem Film "Once Upon a Time in Hollywood" Hogans Auftritt in einer Folge von "The F.B.I". aus dem Jahr 1965 mit dem Titel "All the Streets Are Silent" zeigte.

Schauspieler Robert Hogan hinterlässt seine Ehefrau und drei Kinder

Geboren wurde Hogan am 28. September 1933 im New Yorker Stadtbezirk Queens. Nach der High School diente er in der Armee in Korea und kehrte anschließend nach New York zurück, um an der NYU Ingenieurwesen zu studieren. Nachdem er sich einem Eignungstest unterzogen hatte, um festzustellen, ob dieser Bereich tatsächlich seine Berufung war, stellte sich heraus, dass er sich besser als Künstler eignet. "Da habe ich es mit der Schauspielerei versucht", erklärte Robert Hogan damals.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2021 von uns gegangen
zurück Weiter Libuše Šafránková, tschechische Schauspielerin ("Drei Haselnüsse für Aschenbrödel") (07.06.1953 - 09.06.2021) (Foto) Foto: picture alliance/dpa/WDR/Degeto | -- Kamera

Robert Hogan kämpfte bereits seit einigen Jahren mit gesundheitlichen Problemen. 2013 wurde bei ihm Alzheimer diagnostiziert. Er hinterlässt seine Frau Mary Hogan, mit der er bis zu seinem Tod verheiratet war, sowie drei Kinder, die aus seiner früheren Ehe mit Shannon Hogan stammen, und zwei Enkelkinder.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser