28.05.2021, 09.13 Uhr

Erbe von Willi Herren (✝): DARUM verzichtet Jasmin Herren darauf

Etwas länger als einen Monat nach dem Tod von Willi Herren geht es nun um das Erbe des Reality-Stars. Einem Medienbericht zufolge schlägt seine Witwe Jasmin Herren den Nachlass ihres verstorbenen Mannes aus.

Jasmin und Willi Herren 2019 bei einer Party auf Mallorca. Bild: VSM by Fabian Noll / Shutterstock.com / Freshclip

Einem Bericht des Senders RTL zufolge ist eine Entscheidung um das Erbe des im April plötzlich verstorbenen Willi Herren gefallen. Seine Witwe Jasmin Herren wird dieses ausschlagen und damit dem Rat ihrer Anwälte und des Insolvenzverwalters folgen. Weitere Details und die Hintergründe gibt es hier.

Bericht von RTL: Jasmin Herren tritt das Erbe nicht an

Die Nachricht, dass Willi Herren am 20. April verstorben ist, erschütterte die deutsche Promiwelt, seine Familie und natürlich auch seine unzähligen Freunde und Fans. Rund zwei Wochen nach seinem plötzlichen Tod wurde der Schauspieler in Köln beerdigt. Wie es um seinen Nachlass steht, ist nun Thema in einem Bericht von RTL. Der TV-Sender hat in Erfahrung gebracht, dass seine Witwe Jasmin Herren Willis Erbe ausgeschlagen hat und weiß auch mehr über die Hintergründe. Demnach habe die 42-Jährige "auf anwaltlichen Rat und nach mehreren Gesprächen mit dem Insolvenzverwalter" sich letztlich zu diesem Schritt entschieden, wird ihre Managerin Patricia Lessnerkraus zitiert. Zu dem, was Willi Herren hinterlässt, gehören unter anderem Schulden in Höhe von 500.000 Euro, ein Insolvenzverfahren läuft noch.

Insolvenzverfahren geht auch nach dem Tod von Willi Herren weiter

Jasmin Herren habe geprüft, welche Möglichkeiten sie habe, um das Erbe dennoch anzutreten, sich mit den Gläubigern zu einigen und die Schulden abzubauen, unter anderem mit Hilfe der weiteren Einnahmen aus seinen Songs. Man habe aber entschieden, dass seine Witwe das Erbe zu diesem Zweck nicht antreten muss, weil alle Einnahmen so oder so in die Insolvenzmasse fließen, hieß es weiter unter Berufung auf Jasmins Management. Weil das Insolvenzverfahren so weit fortgeschritten war, sei auch keine Einigung mit den Gläubigern mehr möglich gewesen. Wie die Kinder von Willi Herren, Stefano und Alessia, zum Erbe ihres Vaters stehen, ist nicht bekannt. Man habe die Geschwister, denen 50 Prozent des Erbes zusteht, nicht erreichen können, es sei aber zu vernehmen gewesen, dass auch sie es ausschlagen wollen, so RTL.

fcl1/fcl3/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser