Bundestagswahl 2021

SPD vor Union laut aktueller Hochrechnungen - Laschet und Scholz wollen regieren

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel stürzt die Union mit Armin Laschet auf ein Rekordtief, die SPD mit Olaf Scholz legt zu. Noch ist nicht klar, wer von beiden stärkste Kraft wird. Alle aktuellen News zur Bundestagswahl gibt es hier.

mehr »
Uhr

Nach Tod von Queen Elizabeth II.: Britisches Königshaus schrumpft! DIESE Royals will Prinz Charles rausschmeißen

Wie geht es nach dem Tod von Queen Elizabeth II. mit der britischen Monarchie weiter? Gerüchten zufolge will Prinz Charles dann das Königshaus verkleinern und etliche Royals einfach rausschmeißen. Wer muss nun um seine Titel fürchten?

Prinz Charles will das Königshaus minimieren. Bild: dpa

Queen Elizabeth II. ist das Aushängeschild der britischen Monarchie. Zudem ist die 95-Jährige die am längsten amtierende Monarchin der Welt. Viele Beobachter, sowohl Royals-Fans als auch Kritiker, fragen sich daher, wie es mit der britischen Monarchie nach ihrem Tod weitergehen wird. Nach ihr wird ihr erstgeborener Sohn Prinz Charles den Thron besteigen.

Nach dem Tod von Queen Elizabeth II.: Prinz Charles will Königshaus schrumpfen

Dieser hat, so berichtet es aktuell der britische "Express", offenbar bereits konkrete Pläne, wie er das Königshaus umgestalten wird. Demnach plant der Ehemann von Herzogin Camilla, die britische Monarchie zu verschlanken. Dies habe er gegenüber Republic, einer politischen Organisation, die die Monarchie ersetzen will, kundgetan. Prinz Charles plane diesen Schritt, um die britischen Steuerzahler zu entlasten.

Britische Königsfamilie schrumpft! Prinz Charles und Prinz William als Kern der Monarchie

Graham Smith, Vorsitzender der politischen Kampagne Republic, vermutet daher, dass die zentrale Königsfamilie nach dem Tod von Queen Elizabeth II. nur noch aus Prinz Charles und dessen Gattin Herzogin Camilla sowie aus Prinz William und dessen Frau Kate Middleton und den gemeinsamen Kindern bestehen wird. "Die anderen werden immer noch im Hintergrund sein. Inwieweit Charles die anderen von öffentlichen Subventionen entwöhnen kann, müssen wir abwarten", so Graham Smith gegenüber dem "Express".

Wird der britische Steuerzahler durch eine Verkleinerung der Königsfamilie entlastet?

Weiterhin geht der Royals-Kritiker davon aus, dass das Königshaus aufgrund des Alters von Prinz Charles' Geschwistern auch ganz von allein ein Stück weit schrumpfen wird. "Charles 'Geschwister sind in einem ähnlichen Alter und sie werden glücklich sein, in den Ruhestand zu gehen, wie ich mir vorstellen kann", so Smith.Der Republic-Führer bleibt jedoch skeptisch, ob Änderungen der Anzahl der Royals in der Kerngruppe tatsächlich zu einer Senkung der Kosten führen werden.

Royals als finanzielle Bereicherung für Großbritannien

Royals-Anhänger sehen die Mitglieder der Königsfamilie allerdings nicht als Belastung für den Steuerzahler, sondern als Bereicherung. "Es kommt Großbritannien auf verschiedene andere Arten finanziell zugute, durch den Tourismus, die Vorteile königlicher Auslandsreisen in die britische Wirtschaft und das Interesse der internationalen Medien sind einfach groß, was Republic niemals erklären kann", so der Royals-Experte Richard Fitzwilliams.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sig/news.de