21.05.2021, 11.16 Uhr

Bei GNTM hatte sie einen "Mini-Crush": Ex-Kandidatin Liliana schwärmt von Thomas Hayo

Bei "Germany's Next Topmodel" sind bekanntermaßen von Folge zu Folge neue Gastjurorinnen und Gastjuroren im Einsatz. Einer hat es Ex-Kandidatin Liliana dabei besonders angetan: Creative Director Thomas Hayo.

Liliana war Kandidatin der 16. Staffel "Germany's Next Topmodel" Bild: © ProSieben/Christian Anwander

Von den Profis lernen ist beim Gastjurorinnen- beziehungsweise Gastjuroren-Prinzip von "Germany's Next Topmodel" offenbar das Motto. So konnten sich die Kandidatinnen der endenden Staffel bereits den ein oder anderen Star-Tipp abholen. Im Falle von Ex-Kandidatin Liliana war es Creative Director Thomas Hayo, von dem sie allem Anschein nach eine wichtige Lektion fürs Leben mitnehmen durfte.

GNTM 2021 als lehrreiche Zeit: Von einem Gastjuror nahm Liliana besonders viel mit

Lena Gercke, Rebecca Mir, Rankin oder Christian Cowan - die Liste der diesjährigen Gastjurorinnen und Gastjuroren bei "Germany's Next Topmodel" ist lang. Von jederdieser berühmten Persönlichkeiten können die Girls im besten Falle einen guten Tipp mit auf den Weg bekommen. Im Interview mit "it's in TV" sprach Ex-Kandidatin Liliana nun darüber, wer in ihrem Fall besonders hilfreich war. "Thomas Hayo! Ich habe voll viel mit Thomas Hayo geredet und ich hatte die Gelegenheit, weil ich weiß noch, als er reingekommen ist, ich hatte einen Mini-Crush auf Thomas Hayo", gestand die einstige Titel-Anwärterin und verriet unter anderem weiter: "Wenn man an GNTM denkt, denkt man an Thomas Hayo und Thomas Hayo kam rein und ich habe mein Interview gegeben und ich habe den gesehen, aber ich konnte mich nicht mehr auf mein Interview konzentrieren."

Von Ex-GNTM-Stammjuror Thomas Hayo konnte Liliana eine Lektion fürs Leben lernen

Ja, es macht den Anschein als sei sie von dem Creative Director ziemlich beeindruckt gewesen. Allerdings beruhte dies wohl ganz auf Gegenseitigkeit. Schließlich gab der Ex-Stammjuror zu, ein Fan von Liliana zu sein. Was ein Kompliment! "Und danach hat er mich auch gefragt: 'Was ist deine größte Schwierigkeit? Was würdest du sagen?' Und ich habe ihm von meinen Emotionen erzählt, weil wirklich: Bei GNTM war ich oft traurig (...). Als Kind habe ich immer meine Emotionen wirklich in eine Flasche reingesteckt und für mich war's: 'Nein!'  (...)", erklärte Liliana in dem Gespräch mit dem Promi-Portal offen. Doch genau bei dieser Baustelle in ihrem Leben wusste Thomas offenbar anzusetzen: "Und bei GNTM habe ich wirklich gelernt und hab Thomas Hayo das alles erzählt und er hat gesagt: 'Emotional zu sein, ist nicht schlimm. Du musst einfach nur wissen: Wann und wo? Du musst wissen, die richtige Emotion mitzubringen.'" Eine wichtige Erkenntnis, welche Liliana nicht nur im Job, sondern auch auf ihrem persönlichen Weg sicherlich weiterbringen dürfte.

Übrigens: Wer von Liliana nicht genug bekommen kann, der darf sich wohl auf ein Wiedersehen mit ihr beim GNTM-Finale freuen. Immerhin ist laut ihrer Aussage die Top 20 vor Ort.

fcl2/fcl3/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser