18.05.2021, 10.28 Uhr

Klartext vom "Harry Potter"-Star: Emma Watson spricht über Verlobung und Karriere

Emma Watson meldete sich nun in den sozialen Medien zurück und machte zu diesem Anlass direkt eine klare Ansage! Der "Harry Potter"-Star räumte so mit Gerüchten um eine Verlobung und zum Zustand ihrer Karriere kräftig auf.

Mit einer Reihe von Tweets räumte "Harry Potter"-Star Emma Watson nun mit einigen Gerüchten kräftig auf. Bild: Tinseltown / Shutterstock.com / Freshclip

Emma Watson machte sich in den vergangenen Monaten in der Öffentlichkeit ziemlich rar. Nun meldete sich die einstige "Harry Potter"-Darstellerin via Twitter zu Wort und sprach Themen an, zu denen sie sich normalerweise zurückhält. So ging es um ihre vermeintliche Verlobung mit ihrem Freund Leo Robinton und Gerüchte, ihre Karriere mache gerade Pause. Hier gibt's die Details zu Emmas Ansage!

Emma Watson klärt ihre Fans über Verlobungsgerüchte mit Leo Robinton auf

In den vergangenen Monaten war von Emma Watson selbst eher wenig zu hören. Auf ihrem Instagram-Account ist sogar der Hinweis zu lesen, dass die Seite gerade "ruht" und nicht aktualisiert wird. Die Gerüchteküche rund um die Schauspielerin brodelte dennoch weiter munter vor sich hin und brachte unter anderem Spekulationen über eine vermeintliche Verlobung mit ihrem Partner, dem Unternehmer Leo Robinton, sowie ein angebliches Ende ihrer Karriere hervor. Nun bezog die 31-Jährige, deren Auftritte als Hermine Granger in den "Harry Potter"-Filmen unvergessen bleiben, klar Stellung zu den Gerüchten. Auf Twitter stellte sie in mehreren Tweets klar: "Liebe Fans, Gerüchte, ob ich verlobt bin oder nicht oder ob meine Karriere auf Eis liegt oder nicht, sind Wege, um Klicks zu kreieren, jedes Mal, wenn sie als wahr oder falsch dargestellt werden. Wenn ich Neuigkeiten habe, verspreche ich euch, sie mit euch zu teilen."

Sauerteigbrot und Liebe: SO verbringt Emma Watson die Pandemie-Zeit

Wie Emma Watson wirklich ihre Zeit verbringt, beschrieb sie in einem weiteren Tweet. Fans dürften sich über dieses Update freuen, dessen Inhalt sich wohl nicht so sehr von dem unterscheidet, wie viele andere die Zeit gerade auch erleben: "In der Zwischenzeit bedeuten keine Neuigkeiten von mir, dass ich die Pandemie still und leise verbringe, wie die meisten Menschen - ich scheitere daran, Sauerteigbrot zu backen, kümmere mich um geliebte Menschen und gebe mein Bestes, ein Virus, dass nach wie vor so viele Menschen betrifft, nicht zu verbreiten. Ich schicke euch ganz viel Liebe!" Wie zahlreiche Reaktionen auf die Twitter-Nachrichten zeigen, ist die Liebe bei den Anhängern der Schauspielerin angekommen – und wird ihr tausendfach zurückgegeben.

fcl1/fcl3/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser