18.05.2021, 07.43 Uhr

Pierre Littbarski privat: Papa, Trainer und Ehemann - DAS macht der Fußballweltmeister heute

Mit der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gewann Pierre Littbarski im Jahr 1990 in Italien sensationell die Weltmeisterschaft. Doch was macht der Profi-Fußballer von damals heute?

Der ehemalige Fußball-Nationalspieler Pierre Littbarski und seine Frau Hitomi. Bild: picture alliance/dpa | Axel Heimken

Pierre Littbarski ist ein früherer Profifußballspieler. Mit der deutschen Nationalmannschaft gewann er 1990 die Weltmeisterschaft in Italien. Später wurde er unter anderem Trainer in Deutschland, Japan und der Schweiz.

Familie und Kindheit bei Oma: Sein Weg in den Profifußball

Pierre Littbarski wurde am 16. Mai 1860 in der deutschen Hauptstadt Berlin geboren. Er wuchs größtenteils bei seinen Großeltern auf. Im Alter von 7 Jahren begann Pierre Littbarski Fußball zu spielen. In seiner Kindheit spielte er zunächst beim VfL Schöneberg. Bei der WM 1974 ist er Balljunge. Mit 16 Jahren wechselt Littbarski zu Hertha Zehlendorf.

Pierre Littbarskis Karriere: Erfolgreiche Zeit beim 1. FC Köln

1978 folgte der Wechsel zum 1. FC Köln. Dort spielte er acht Jahre, schoss in 234 Spielen 89 Tore und wurde DFB-Pokalsieger. Weitere Stationen in seiner Spielerkarriere waren der Racing Club Paris, der japanische Verein JEF United Chiba sowie der japanische Club Brummell Sendai.

1990 gewinnt Pierre Littbarski mit der die DFB-Nationalmannschaft die Weltmeisterschaft

Zwischen 1979 und 1982 spielte Pierre Littbarski für die deutsche U21-Nationalmannschaft. 1981 folgte die erste Nominierung für die A-Nationalmannschaft, für die er insgesamt 71 Mal aufläuft. Das Highlight stellt die WM 1990 dar. In Italien konnte Deutschland Argentinien mit 1:0 besiegen und wurde Weltmeister. Besonders auffällig waren die O-Beine Littbarskis, doch die Fehlstellung wurde behoben, aufgrund eines fehlenden Meniskus, wie der Ex-Fußballprofi gegenüber "Bild" verriet."Meine O-Bein-Stellung wurde operiert".

Das machte Pierre Littbarski nach der Spielerkarriere

Nachdem Pierre Littbarski nach dem Ende seiner Karriere als Profifußballer noch vier Jahre in Japan gespielt hatte, beendete er 1997 endgültig seine Karriere. Dort wurde er auch 1999 Trainer des Vereins Yokohama FC. In den ersten Saisons gewann er mit dem Club die japanische Meisterschaft. Über seine Zeit in Japan sagte Littbarski in einem Interview mit dem Magazin "11Freunde", dass er in Japan "neu geboren worden" sei. 2001 zieht Pierre Littbarski zurück nach Deutschland, wo er bei Bayer 04 Leverkusen Co-Trainer wurde. Es folgten Trainerstationen in Deutschland, Japan, Australien, dem Iran sowie der Schweiz.

Seit 2010 ist Pierre Littbarski beim VfL Wolfsburg tätig. Er war bei dem Club aus Niedersachsen als Trainer, Co-Trainer und Chefscout tätig. Seit 2018 ist er Markenbotschafter des Fußballvereins.

Pierre Littbarski privat: Verheiratet und Vierfach Papa - so lebt er mit seiner Frau und Familie

Der ehemalige Profifußballer ist in zweiter Ehe verheiratet. Zwei Töchter hat Pierre Littbarski aus erster Ehe. Mit seiner Ehefrau aus Japan hat er in zweiter Ehe zwei Kinder. Seine Söhne Joel Littbarski und Lucien Littbarski spielen in Wolfsburg, dem heutigen Wohnort der Familie Littbarski. Seine Tochter Michelle Littbarski, die Pierre Littbarski mit seiner ersten Frau hat, nahm bei der TV-Show "Big Brother" teil. 1994 wurde seine Autobiografie "Litti – Meine Geschichte" veröffentlicht.

Schon gelesen? Jesse Marsch privat: Ob als Familienvater, Spieler oder Trainer - DAS ist ihm besonders wichtig

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

txt/bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser