29.04.2021, 17.20 Uhr

Luisa Neubauer privat: Kein Land für "alte weiße Männer"? Die Klimaschutzaktivistin im Porträt

Mit ihrem Kampf gegen den menschengemachten Klimawandel spricht Luisa Neubauer den jüngeren Generationen aus der Seele. Eloquent und hoch intelligent gibt sie "alten weißen Männern" Kontra. So tickt die Klimaschutzaktivistin privat.

Luisa Neubauer privat - die Klimaschutzaktivistin im Porträt Bild: picture alliance/dpa | Markus Scholz

Ihre Stimme ist die einer ganzen Generation - und vielleicht vieler Generationen nach ihr. Luisa Neubauer weiß, was es heißt, für die Zukunft zu kämpfen. Als eine Hauptorganisatorin der Klimastreiks von "Fridays for Future" riss die junge Frau nicht nur Schüler:innen mit, sondern machte, ähnlich wie Greta Thunberg, Personen jeden Alters auf das Problem des menschengemachten Klimawandels aufmerksam. Zugleich bietet sie Lösungen an und nimmt auch vor alt eingesessenen Politikern kein Blatt vor den Mund. Wie lebt die Klimaschutzaktivistin privat?

Luisa Neubauer privat: Familie und Kindheit - Cousine CarlaReemtsma

Luisa-Marie Neubauer kam am 21. April 1996 in Hamburg als Tochter einer Krankenschwester und als jüngstes Kind von vier Geschwistern auf die Welt. Luisas großes Vorbild ist ihre Großmutter, die in den 80er Jahren gegen Atomenergie protestierte und ihre Enkel für die Klimaproblematik sensibilisierte. Luisas Cousine Carla Reemtsma engagiert sich ebenfalls in führender Funktion bei Fridays for Future Deutschland.

Luisa Neubauer engagierte sich bereits in Schulzeit

Luisa Neubauer engagierte sich bereits in der Schulzeit gesellschaftspolitisch (über die Kirche). Sie nahm an einem Schüler-Autauschprogramm in Namibia und nach dem Abitur an einem Entwicklungshilfeprojekt in Tansania teil. Zudem arbeitete Neubauer auf einem Biobauernhof in England. Auf Instagram richtet sich Luisa Neubauer oft in englischer Sprache an ihrer Follower, Englisch spricht sie fließend (und mit britischem Akzent). Neubauer studierte Geographie in Göttingen und absolvierte ein Auslandssemester in London. Ihr Studium schloss sie 2020 mit ihrem Bachelor of Science ab. Derzeit absolviert sie ihr Masterstudium in Ressourcen-Management. Das berichtet die "Süddeutsche Zeitung".

Organisationen und Projekte, in denen Luisa Neubauer mitwirkt(e):

  • ONE (Nichtregierungsorganisation zur Bekämpfung extremer Armut und vermeidbarer Krankheiten) 
  • Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen
  • 350.org (internationale Klimaschutzorganisation)
  • Right Livelihood Award Foundation
  • Fossil Free (Klimakampagne)
  • Das Hunger Projekt
  • Weltjugendgipfel Y7 (2018)
  • Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen beim Weltklimagipfel
  • Fridays for Future
  • Bündnis 90/Die Grünen und der Grünen Jugend (Mitglied, aber nicht in Parteiarbeit aktiv)

Luisa Neubauer holt gegen "alte weiße Männer" aus

Bei ihrem Auftritt in der ARD-Talksendung "Hart aber fair" 2019 schilderte Luisa Neubauer die Ziele der "Fridays for Future"-Bewegung. "Welt"-Chefredakteur Ulf Poschard tat Neubauers Argumente mit dem Einwand ab, dass E-Autos "keine Seele" hätten. "Sorry, wir haben keine Zeit dafür, uns um die Seele zu kümmern", entgegnete Neubauer und kritisierte derartige Ablenkungsversuche "alter weißer Männer", während die Erde ungebremst in die Klimakrise stürze.

Luisa Neubauer feuert gegen Friedrich Merz: Wissenschaftliche Erkenntnis lässt sich nicht verhandeln

Auch von Politikern wie Friedrich Merz (CDU) lässt Luisa Neubauer sich nicht einschüchtern und reagiert schlagfertig auf populistische Angriffe. Als Merz im November 2020 Neubauers fehlende Kompromissbereitschaft in Sachen Klimaschutz kritisierte, antwortete die Aktivistin auf Twitter: "Es ist auch verwirrend, also Herr Merz: Klimaaktivist*innen sind keine Lobbyisten. Wir kommen mit nichts außer der Wissenschaft, Gerechtigkeitsanspruch & einem Abkommen. Wir haben kein Angebot zum "verhandeln" dabei. Ich weiß, in der Welt mancher mag das kaum vorstellbar sein."

Merz laut Neubauer "mandatspolitisch gesprochen überhaupt nichts"

Und selbst Politiker, die nicht wie Merz "mandatspoltisch gesprochen überhaupt nichts sind" (Neubauer zu Merz bei Markus Lanz im Sommer 2020), bietet Neubauer die Stirn. Besonders Wirtschaftsminister Peter Altmaier musste unter anderem 2019 heftige Kritik einstecken. In einer Diskussion im Spiegel brachte Neubauer gleich mehrere Kritikpunkte zur Sprache. (Spiegel Nr. 12, 16. März 2019, S. 60–62.)

Luisa Neubauer privat: Familienplanung ohne Kinder? 

Im Herbst 2019 musste sich Luisa Neubauer als Gast bei Markus Lanz im ZDF einiges an privaten Fragen gefallen lassen. In gewohnter Manier biss sich der Talkmaster an einem Sachverhalt fest, der ihn besonders interessierte. In Neubauers Falls ging es um die Frage: "Ist es noch verantwortungsbewusst, junge Menschen in diese Welt hineinzusetzen?" Lanz lobte ihr Buch "Vom Ende der Klimakrise – Eine Geschichte unserer Zukunft", doch eine Sache ließ ihn nicht los. "Sie sagen, wir müssen uns auch Demografie angucken: Das ist eine der Ursachen für Klimawandel", so der Moderator. "Und dann steht da ein Satz, der mich ein bisschen verstört hat, muss ich ehrlich sagen: Das CO2-Intensivste ist ja sozusagen, ein Kind in die Welt zu setzen. Nichts verbraucht mehr CO2 als die Geburt eines Kindes. Was folgt denn für Sie daraus?", wollte Lanz wissen.

Kinder bekommen in Zeiten der Klimakrise - verantwortungslos oder vertretbar?

"Na ja, dass der menschengemachte Klimawandel nun mal von Menschen gemacht sind, und dass der Mensch da irgendwie im Kern des Problems ist, das ist ja keine außergewöhnliche Feststellung", gab Neubauer dem neugierigen Lanz zunächst zur Antwort. Auf permanentes Nachhaken von Lanz erzählt sie schließlich, dass Frauen ihr diese Frage häufig stellten. "Die kommen zu mir und sagen: 'Luisa, ist es noch verantwortungsbewusst, ein Kind in die Welt zu setzen?' [...] Die zentrale Frage, die sich reell für junge Frauen stellt, ist: Ist es noch verantwortungsbewusst, junge Menschen in diese Welt hineinzusetzen, die ihr ganzes Leben lang mit dieser Krise zu kämpfen haben werden? Und ich weiß es nicht ..." Es geht Neubauer bei dieser Frage also nicht primär um die Emissionen, die durch Kinder verursacht werden, als vielmehr um deren Zukunft. 

Luisa Neubauer privat: Mit Freund zusammen oder noch Single? 

Über Luisa Neubauers Liebesleben ist so gut wie nichts bekannt, da die junge Frau dieses unter Verschluss hält. Statt darüber, ob sie einen Freund (oder eine Freundin) hat, spricht Luisa Neubauer lieber über die wichtigen Dinge: den Kampf gegen den Klimawandel.

Luisa Neubauer privat im Steckbrief

  • Geburtstag: 21. April 1996
  • Geburtsort: Hamburg
  • Beruf: Klimaschutzaktivistin
  • Studium: Bachelor Geographie (abgeschlossen), Master Ressourcen-Managment
  • Buch: Vom Ende der Klimakrise – Eine Geschichte unserer Zukunft (mit Alexander Repenning)
  • Sternzeichen: Stier

Luisa Neubauers offizielle Webseite | Luisa Neubauer auf Twitter | Luisa Neubauer auf Instagram

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser