22.04.2021, 17.14 Uhr

Thomas Hayo privat: Freundin, Job, Familie - SIE ist dem GNTM-Star besonders wichtig

Der immer coole Model-Agent und Creativ Director Thomas Hayo ist seit 2011 Teil von GNTM. Wie der Kumpel von Modelmama Heidi Klum abseits der Medienwelt lebt, ob er aktuell eine Freundin hat und wie wichtig ihm Familie ist, das erfahren Sie hier.

Thomas Hayo ist ein echtes Multitalent. Bild: dpa

Bekannt wurde Thomas Hayo als Juror der Castingshow "Germany's Next Topmodel". Offenbar eine gute Entscheidung. Denn seine Karriere hat durch seine zahlreichen TV-Auftritte in der ProSieben-Castingshow ordentlich Aufwind bekommen. Doch die Nachwuchsmodels zu coachen, ist nicht etwa Hayos einziger Job.

Thomas Hayo: GNTM-Juror wollte eigentlich Mediziner werden

Geboren wurde Thomas Hayo im Jahr 1969 im saarländischen Neunkirchen. Um seinen Geburtstag macht der TV-Star bis heute ein Geheimnis. Dass er es einmal zu etwas Großem bringen würde, das wusste der gebürtige Saarländer schon früh. Nach dem Abitur begann Hayo daher ein Studium in visueller Kommunikation in Darmstadt, bevor es ihn nach Hamburg zog, wo er schließlich einen Job bei einer renommierten Werbeagentur begann. Wenig später wanderte er nach New York aus, wo er sich einen Namen in der Werbebranche machte. Kaum zu glauben, dass der Wahl-Amerikaner eigentlich mal eine Karriere als Mediziner machen wollte. Sein Bruder habe ihn schließlich davon überzeugt, es lieber in der Werbebranche zu versuchen. Offenbar eine gute Entscheidung.

Als Creative Director und GNTM-Juror macht er Karriere

Als Creative Director machte er bereits Kampagnen für große Kunden wie Pepsi, Rolex, Levis, Sony Ericsson, Reebok oder Johnny Walker. Was viele nicht wissen: Seine Arbeiten sind preisgekrönt und werden sogar im Museum of Modern Art in New York ausgestellt. Bis heute lebt und arbeitet Thomas Hayo in seiner Wahlheimat New York. Kein Wunder, dass der Junggeselle auch hierzulande heiß begehrt ist.2011 saß der kreative Kopf schließlich zum ersten Mal als Juror neben Heidi Klum in ihrer Casting-Show "Germany's Next Topmodel" vor den Fernsehkameras. Bis heute ist der Model-Agent ein gern gesehener Gast in Heidis Erfolgsshow.

Thomas Hayo privat: Freundin - ja oder nein? So stellt er sich seine Traumfrau vor

Über das Privatleben des Multitalents ist hingegen nur wenig bekannt. Ob Thomas Hayo aktuell eine Freundin hat, das bleibt sein Geheimnis. Auf sein Liebesleben angesprochen, erklärte Hayo einst gegenüber "Gala", dass er keinen bestimmten Typ Frau habe. "Man müsse einfach gemeinsam lachen und auch unabhängig sein eigenes Ding fahren können", so der Junggeselle. Hayos künftige Partnerin sollte also auf keinen Fall langweilig sein.

Thomas Hayo bei Instagram: Seine Familie ist ihm besonders wichtig

Wirft man einen Blick in den Instagram-Account von Thomas Hayo, so wird schnell klar: Dieser Mann liebt Familie - besonders seine eigene, die er regelmäßig in Deutschland besucht. Neben zahlreichen Bildern, die ihn gemeinsam mit seinem Bruder Peter zeigen, finden sich auch etliche Fotos, auf denen er sich als stolzer Onkel seines Neffen präsentiert. "FamilyFirst", lautet das Motto des Model-Agenten, wie er selbst neben einem Foto seiner Mutter verrät.

So verbringt Thomas Hayo seine Freizeit

Steht er gerade mal nicht vor der Kamera oder arbeitet an einem neuen Projekt, so verbringt er seine Freizeit am liebsten mit Freunden. Thomay Hayo ist bekennender Fußballfan. Obwohl der GNTM-Liebling in New York lebt, verfolgt er aufmerksam die Bundesliga. Bei Instagram lässt er seine Fans regelmäßig daran teilhaben. Da kann es auch mal vorkommen, dass er die Spiele des FC Bayern München gemeinsam mit Heidi Klum und ihrem Ehemann Tom Kaulitz verfolgt.

Thomas Hayo im Steckbrief

Vorname: Thomas
Name: Hayo
geboren: 1969, Neunkirchen, Saarland / Deutschland
Größe: 1,87 Meter
Haarfarbe: braun
Familienstand: ledig
Kinder: keine

Thomas Hayo bei Instagram

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser