Jan Hahn ist tot

"Oh nein!" Moderator mit 47 Jahren überraschend gestorben

Großer Schock: Moderator Jan Hahn ist überraschend gestorben, wie sein Ex-Sender Sat.1 und RTL am Donnerstag bekannt gaben. Er wurde nur 47 Jahre alt. Promis und Ex-Kollegen nehmen mit rührenden Worten von ihm im Netz Abschied.

mehr »
20.04.2021, 10.43 Uhr

Taylor Swift in Gefahr: Stalker nach Einbruch von der Polizei geschnappt

Erneut ungebetener Besuch bei Taylor Swift! Ein Mann soll versucht haben, sich am Wochenende Zugang zu dem Appartement des Popstars in New York zu verschaffen. Die Polizei nahm den mutmaßlichen Stalker fest.

Nach einem Einbruchsversuch bei Taylor Swift ist ein Mann festgenommen worden. Die Sängerin hat immer wieder mit Stalkern zu kämpfen. Bild: Tinseltown / Shutterstock.com / Freshclip

Es ist leider bei weitem nicht der erste Vorfall dieser Art: Taylor Swift hatte schon oft mit Stalkern zu tun, die sie verfolgen, bedrohen und sogar bei ihr einbrechen. Nun hat offenbar erneut ein Mann versucht, in eine Wohnung des Popstars vorzudringen. Er wurde festgenommen, ist aber bereits wieder auf freiem Fuß.

Einbruchsversuch in New Yorker Wohnung von Taylor Swift

Am vergangenen Wochenende gab es erneut einen beunruhigenden Vorfall im Umfeld von Taylor Swift. Wie US-Medien berichten, wurde ein 52-jähriger Mann in der Lobby des Gebäudes festgenommen, in dem sich die New Yorker Wohnung der Sängerin befindet. Hanks Johnson wird, wie am Montag bekannt wurde, des unerlaubten Betretens eines Grundstücks beschuldigt, befindet sich aber bereits wieder auf freiem Fuß. Im Juni muss er vor Gericht erscheinen, schreibt "E! News", deren Redaktion die Anzeige vorliegt. Er habe der Polizei erzählt, er und Taylor Swift seien befreundet und sie habe ihn eingeladen. Ein Security-Mitarbeiter des Popstars wies das dem Bericht zufolge zurück. Der Mann sei seit einem halben Jahr mehrfach an dem Haus gesehen worden, habe geklingelt und versucht, das Gebäude zu betreten, sei dort aber nicht willkommen. Ob die Grammy-Preisträgerin während des Vorfalls in New York weilte, ist nicht bekannt.

Taylor Swift hat immer wieder Probleme mit Stalkern

Taylor Swift hatte in der Vergangenheit immer wieder mit Stalking und Einbrechern zu kämpfen. In den vergangenen Jahren wurden zwei Männer verurteilt, nachdem sie bei der „cardigan"-Interpretin in deren New Yorker Wohnsitz eingebrochen waren oder das versucht hatten. Gegen einen weiteren Mann wurden 30 Monate Haft verhängt, weil er die Sängerin gestalkt und Drohbriefe an ihre frühere Plattenfirma geschickt hatte. Bisher ist ihr glücklicherweise bei den Vorfällen nichts passiert, aber beunruhigend ist die Situation natürlich trotzdem. 2019 sagte TayTay der „Elle", sie habe immer Medikamente für eine schnelle Blutgerinnung und Verbände bei sich, für den Fall, dass sie angeschossen oder mit einem Messer verletzt wird.

fcl1/fcl3/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser