13.04.2021, 15.54 Uhr

Deutschrapper Nimo setzt Statement: SO fordert er mehr Zartheit

Deutschrap meets Schokolade? Klingt komisch, ist jetzt aber tatsächlich genau so passiert. Zusammen mit Milka macht sich Musiker Nimo jetzt für mehr Zartheit in der Welt stark. Daraus entstanden ist ein gemeinsamer Song.

Ungewöhnliche Zusammenarbeit: Deutschrapper Nimo und Schokoladenhersteller Milka machen sich gemeinsam für mehr Zartheit stark Bild: Milka

Wer Deutschrap verfolgt, dem wird vermutlich nicht sofort das Wort "Zartheit" in den Sinn kommen. Einer, der sich jedoch schon in der Vergangenheit dafür stark gemacht hat, dass Rap auch abseits der gängigen Klischees funktioniert, ist Musiker Nimo. Gemeinsam mit Milka hat er jetzt sogar einen Song herausgebracht, der mehr Miteinander fordert.

Nimo & Milka machen mit Song "ZART" gemeinsame Sache

Für den ein oder anderen dürfte diese Zusammenarbeit zunächst befremdlich wirken. Ein Deutschrapper, der sich mit einem Schokoladenhersteller zusammentut: Kann das wirklich gutgehen? Rapper Nimo und Süßwaren-Gigant Milka haben sich dazu entschlossen, gemeinsame Sache zu machen und eine Message zu verbreiten: Die Welt braucht mehr Zartheit! Seit dem 08. April 2021 wissen Schoko-Liebhaber und Deutschrap-Fans nun auch, wie solch eine Kooperation aussehen - und natürlich sich anhören - kann. "Ich glaube, dass jeder Mensch zwei Seiten hat – wie der Mond. Man muss immer wieder aufs Neue hinterfragen, wie man die beiden Seiten verbinden kann", wird Nimo in einer Pressemitteilung zu der Zusammenarbeit zitiert. Weiter heißt es: "Durch meine Musik zeige ich meinen Fans, dass ein Wandel möglich ist und man nicht der bleiben muss, der man einmal war."

Und mit ebenjenen zwei Seiten spielt auch der zugehörige Clip allem Anschein nach. So wirkt es beispielsweise zunächst so, als würde ein junger Mann eine Tasche klauen und mit seiner Beute davonrennen. Allerdings entpuppt sich das vermeintliche Verbrechen als ein Akt der Nächstenliebe, wenn er einer Frau erleichtert ihr Hab und Gut zurückbringen kann, welches sie wohl vergessen hat.

Zusammen mit Milka releaste Nimo kürzlich seinen Song "ZART" Bild: Milka

SO kommt der Song bei der YouTube-Community von Rapstar Nimo an

Nach weniger als einer Woche zählt der Track "ZART", der auf dem YouTube-Kanal von Nimos Label "Moonboys Entertainment" veröffentlicht wurde, bereits mehr als 380.000 Klicks. "Die bisherigen Versuche anderer Firmen, Rap in deren Marketing zu integrieren, waren einfach nur derbe peinlich. Die erste Firma, die es verstanden hat. Eine Schokoladenfirma", lobt hier ein Nutzer. Ein anderer kommentierte: "Nimo ist der beste Beweis dafür, dass man die Polizei nicht hassen muss, um cool zu sein." Und auch ein Blick auf das Like-Dislike Verhältnis zeigt, dass der Song wohl ankommt: Während mehr als 23.000 Mal ein Daumen nach oben gegeben wurde, entschieden sich nur etwas mehr als 600 dafür, dass das Lied nicht ihrem Geschmack entspricht. Viele Likes weist übrigens auch eine Anmerkung auf, in welcher ein User witzelte: "Ich, der das ganze Lied auf 'Milka' seinen Part wartet, weil er dachte: 'Milka einfach ein Newcomer.'"

Studie zeigt: Die Deutschen sehnen sich offenbar nach mehr Zartheit

Ob der Musiker, der sich bereits in der Vergangenheit gegen das klassische Rapper-Image stark gemacht hat, und Milka hier den Nerv der Zeit getroffen haben? Schließlich zeigt eine Studie, die im Auftrag des Schokoladenherstellers durchgeführt wurde, dass sich die Deutschen offenbar wirklich nach mehr Zartheit sehnen. "Seit Beginn der Corona-Pandemie empfinden 42 Prozent der Befragten die Welt als weniger freundlich und empathisch", heißt es so in der Pressemitteilung. Seine Ohrwurm-Mission hat der Track offenbar erfüllt, aber kann er auch wirklich für mehr Zartheit sorgen? Das bleibt abzuwarten!

fcl2/fcl1/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser