Von news.de-Redakteurin - 04.04.2021, 07.08 Uhr

Tine Wittler : Total verändert! Das macht die Ex-Wohnexpertin heute

Als Deko-Queen hat Tine Wittler in den 200er Jahren zahlreiche Innenräume verschönert. Doch nach zehn Jahren im TV verschwand sie plötzlich. Ruhig blieb sie aber nicht. Was sie in den letzten Jahren alles machte und wie sie sich verändert hat, zeigen wir Ihnen hier.

Was macht Tine Wittler nach dem Aus der Sendung "Einsatz in vier Wänden" heute? Bild: picture alliance / dpa | Horst Ossinger

Egal, ob Messiewohnung oder altmodischer Stil - Tine Wittler hat selbst die hässlichsten Häuser wieder hübsch gemacht. Von 2003 bis 2013 hat die Wohnexpertin in der Kultsendung "Einsatz in vier Wänden" jedem Ambiente einen neuen Anstrich verliehen. Doch nach dem Aus verschwand die gebürtige Westfälin plötzlich aus dem Fernsehen. Doch sie genoss nicht etwa die TV-Rente, sondern widmete sich einigen beruflichen Veränderungen.

Tine Wittler: Von "Einsatz in vier Wänden" auf die Bühne

Dass Tine Wittler eine kreative Ader hat wissen die TV-Zuschauer bereits aus ihrer Sendung. Danach blieb sie ihrer Leidenschaft treu - aber sie ließ Pinsel und Farbeimer eher in der Garage stehen. Beruflich zog es sie eher auf die Bühne. Sie schauspielerte und zog mit ihrem Bühnenprogramm "Lokalrunde" durch Deutschland. Nebenbei schrieb sie in den letzten Jahren elf Bücher, darunter die Komödie"Die Prinzessin und der Horst", und das Sachbuch "Wer schön sein will, muss reisen". Darin schreibt sie, wie sie auf ihrer Reise durch Mauretanien Schönheit erlebte. Das ist ihr nämlich persönlich eine Herzensangelegenheit. Denn Tine Wittler setzt sich gegen Bodyshaming ein.

Nicht nur dafür engagiert sie sich. Sie bietet auch seit Jahren Kunstschaffenden die Möglichkeit sich zu verwirklichen. Deshalb eröffnete sie die Gaststätte "parallelwelt" in Hamburg, eine Art Kulturzentrum, wo Künstler auftreten und ihr Programm zeigen konnten. 

Schon gelesen? Total verändert! So haben Sie Naddel noch nie gesehen

Neuanfang? Das macht Tine Wittler nach dem TV-Aus

Doch es trieb sie raus aus der Großstadt direkt mitten zum "Jabel der Welt", wie Tine Wittler selbst sagte. Sie zog von Hamburg in das Dorf Jabel an der Mecklenburgischen Seeplatte. Auf jeden Fall hat sie, wie zu ihrer Zeit in ihrer Make-Over-Sendung, zugepackt und die 200 Jahre alte Dorfkneipe in ihre neue Stube, "Wittlerins Wohnzimmer" verwandelt und sorgt dort nicht nur für das leibliche Wohl ihrer Gäste, sondern auch für die Unterhaltung. Zu Beginn musste sie sich erst einmal mit den Gepflogenheiten des Dorfs vertraut machen, wie sie in der Sendung "DAS!" sagte: "Wenn du in ein solches Dorf kommst, dann sitzt du ja nicht auf deinem Hintern und wartest darauf, dass die Nachbarn an deiner Tür klingeln, sondern du machst dich auf und wirst vorstellig". Die ersten Begegnungen waren für sie "zauberhaft".

Tine Wittler als Kneipenwirtin und Schauspielerin aktiv

Dort ging es auf der Bühne des Vereinsheims wieder ab. Doch dann kam 2020 die Coronavirus-Pandemie dazwischen. Für viele Gastronomen bedeutete das viele bange Monate, mit mauen Einnahmen. Tine Wittler ließ sich von den Einschränkungen nicht unter kriegen und plante fleißig neue Auftritte. Mit ihrem Solo-Auftritt in ihrem heimischen Auto-Theater versüßte sie vielen Besuchern die Corona-Zeit. Am 10. April steht schon das nächste Event an. Um 20 Uhr meldet sie sich per Live-Stream aus "Wittlerins Wohnzimmer" mit ihrer "Lokalrunde". Der Vorverkauf ist schon gestartet, wie sie auf Instagram verriet. Ob auch Kater Smørchen mit dabei sein wird? Wir sind gespannt, was der emsige Ex-TV-Star in Zukunft noch so alles auf die Beine stellt.

Karten für das digitale Bühnenprogramm können Sie hier vorbestellen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser