31.03.2021, 14.30 Uhr

Meghan Markle schwanger: Name, Hausgeburt und Geburtstermin: DAS wissen wir bisher über ihre Tochter

Voller Vorfreude fiebern Meghan Markle und Prinz Harry der Geburt ihres zweiten Kindes entgegen. Im skandalträchtigen Oprah-Interview verkündete das Paar bereits, das es ein Mädchen erwartet. Doch was ist bisher außerdem über das Baby bekannt? Alle Infos zu Geburtstermin, Name und Geburtsplan lesen Sie hier.

Meghan Markle und Prinz Harry werden im Sommer zum zweiten Mal Eltern. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire | Dominic Lipinski

Am Valentinstag ließen Meghan Markle (39) und Prinz Harry (36) die Baby-Bombe platzen: Herzogin Meghan ist erneut schwanger und erwartet ihr zweites Kind. Damit wird der kleine Archie, der am 6. Mai 2021 zwei Jahre alt wird, bald ein großer Bruder sein. Im Skandal-Interview mit US-Talkmasterin Oprah Winfrey verkündete das Paar schließlich die zweite wundervolle Nachricht: Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten ein Mädchen.

Meghan Markle schwanger mit Mädchen: Baby-Geschlecht in Oprah-Interview verraten

"Einen Jungen und dann ein Mädchen zu haben, ich meine, was kann man sich mehr wünschen? Jetzt haben wir unsere Familie, wir vier und unsere zwei Hunde", geriet Prinz Harry während des Interviews ins Schwärmen. Die Vorfreude auf den baldigen Nachwuchs war dem Paar regelrecht anzusehen. Doch was ist bisher abgesehen von dem Geschlecht überhaupt über das zweite Baby von Meghan und Harry bekannt?

Prinz Harry und Meghan Markle schweigen zu Geburtstermin

Den voraussichtlichen Geburtstermin ihres Kindes haben Meghan Markle und Prinz Harry bisher noch nicht verraten. Da der Bauch jeder Frau unterschiedlich schnell wächst, kann auch die Babykugel der Herzogin kaum Aufschluss über den Geburtstermin geben. Allerdings deutet der Babybauch der 39-Jährigen auf aktuellen Fotos darauf hin, dass sie das kritische erste Trimester weit überschritten hat. Nach der letzten Fehlgeburt ist zudem anzunehmen, dass das Paar die Neuigkeiten nicht zu früh bekannt geben wollte.

Insider spricht über Geburtstplan: Meghan Markle plant Hausgeburt

Wie ein Insider aktuell gegenüber der "Daily Mail" verriet, plant Meghan Markle bei ihrem zweiten Baby offenbar eine Hausgeburt. Das Paar lebt derzeit in einem 14,7 Millionen Dollar teuren Anwesen in Santa Barbara in Montecito, Kalifornien. Bereits bei ihrem Sohn Archie hatte Herzogin Meghan eine Hausgeburt in Betracht gezogen, wurde aber dann, weil sie eine Woche überfällig war, vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert.

Meghan Markles Tochter erhältUS-Staatsbürgerschaft durch Geburt in den USA

Wenn Meghan Markles und Prinz Harrys Tochter wie bisher angenommen in den USA geboren wird, so erhält sie automatisch die US-Staatsbürgerschaft und hat durch ihren Vater auch die britische Staatsbürgerschaft. Dadurch wäre sie in der Lage, später einmal für die US-Präsidentschaft zu kandidieren.

Erste Babynamen für das zweite Kind von Herzogin Meghan im Gespräch

Erste Baby-Namen, wenn auch nicht von Meghan Markle oder Prinz Harry ins Gespräch gebracht, kursieren ebenfalls bereits. Royals-Fans scheinen sich sicher zu sein, dass die Royals ihre Tochter nach Prinz Harrys Mutter Prinzessin Diana benennen werden. Bei den englischen Buchmachern standen zuletzt die Namen Alexandra, Arabella und Florence hoch im Kurs.

Erhält das Baby einen royalen Titel?

Ein königlicher Titel steht der Tochter von Prinz Harry und Meghan Markle nicht zu. Sie wird weder eine HRH noch eine Prinzessin sein. Zwar dürfte sie den Rang einer Lady erhalten, aber es wird angenommen, dass Meghan Markle und Prinz Harry ihr zweites Kind ebenso ohne Titel aufziehen wie ihren Sohn und sie lediglich den NachnamenMountbatten-Windsor erhalten wird.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de