26.03.2021, 12.56 Uhr

Fritz Wepper in der Klinik: Krebs-Schock und Not-OP! Wie geht's dem "Um Himmels Willen"-Star jetzt?

Schock-Nachricht von Fritz Wepper: Der Schauspieler muss nach einer Not-Operation auf der Intensivstation behandelt werden. Erst kürzlich hatte der 79-Jährige seine Krebserkrankung öffentlich gemacht. So geht es dem Schauspieler jetzt.

Fritz Wepper liegt derzeit auf der Intensivstation. Bild: © Ulrik Eichentopf/Getty Images for A&E

Nicht nur Fans der ARD-Serie "Um Himmels Willen" blicken besorgt nach Innsbruck: Dort wird Schauspieler Fritz Wepper derzeit auf der Intensivstation behandelt. Wie "Bild" berichtete, habe den 79-Jährigen eine Not-Operation körperlich sehr mitgenommen.

Fritz Wepper nach Not-OP auf der Intensivstation! Sorgen um den "Um Himmels Willen"-Star

Bei dem Eingriff wurde Wepper bereits vor drei Wochen ein Tumor im Bauchraum entfernt. Zuvor hatte der Schauspieler bereits mit starken Rückenschmerzen zu kämpfen. Trotz der beunruhigenden Nachrichten gab Weppers Schwägerin Anita gegenüber "Bild" zumindest teilweise Entwarnung. "Er ist aber schon auf dem Weg der Besserung", versicherte sie.

Schock-Diagnose! Fritz Wepper hat Krebs

Erst kürzlich hatte Wepper seine Krebserkrankung öffentlich gemacht. In einem Interview hatte er "Bild" seine Hautkrebserkrankung bestätigt und beschrieben: "Sie konnten den Krebs, also dieses Melanom, nicht orten. Aber man hat Metastasen festgestellt, die wahrscheinlich davon ausgelöst worden sind." Behandelt werde er mit Infusionen, die nicht nur sein Immunsystem stärken würden, sondern auch zum Rückgang der Metastasen beigetragen hätten, hatte Wepper erklärt.

"Um Himmels Willen"-Star Fritz Wepper hat keine Angst vor dem Tod

In einem Interview mit der "Augsburger Allgemeinen" hatte Wepper im März eingeräumt, an den Tod zu denken, aber: "Ich habe keine Angst vor dem Tod, aber eine Achtung davor, wie man stirbt." Bislang sei er dem Tod jedoch schon einige Male "von der Schaufel gesprungen", so Wepper, der bereits zwei Herz-OPs und eine Sepsis überstand.

Ab Dienstag, 30. März, 20.15 Uhr, ist Fritz Wepper in der finalen Staffel der beliebten ARD-Serie "Um Himmels Willen" zu sehen.

Ärzte: Fritz Wepper nach Operation "stabil"

Der Schauspieler Fritz Wepper (79, "Um Himmels Willen") ist nach Angaben der Universitätsklinik in Innsbruck in einem stabilen Zustand. Er werde nach einer Operation weiterhin auf der Intensivstation behandelt, teilte ein Sprecher der Tirol Kliniken am Freitag mit. Bei dem Eingriff sei es aber zu keiner Komplikation gekommen.

Der "Augsburger Allgemeinen" hatte Wepper vor wenigen Tagen gesagt, er kämpfe gegen eine Krebserkrankung. Er befinde sich auf dem Weg der Besserung, sagte sein Anwalt Norman Synek der Deutschen Presse-Agentur in München am Donnerstag.

Der Klinik-Sprecher bat darum, die Privatsphäre des Patienten und seiner Familie zu respektieren.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Dieser Inhalt wurde news.de vonswyrl.tvzur Verfügung gestellt.

fka/bua/news.de/swyrl.tv/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser