06.03.2021, 12.27 Uhr

Meghan Markle: Manipulative Mobberin? Ihr Halbbruder erhebt schwere Vorwürfe

Bevor das heiß erwartete Interview von Meghan Markle und Prinz Harry am Sonntag ausgestrahlt wird, wurden schwere Mobbing-Vorwürfe gegen die Herzogin erhoben. Jetzt mischte sich auch ihr Halbbruder ein und meinte, dass sie schon früher Leute schikaniert hätte.

Meghan Markles Bruder Thomas Markle Jr. erhebt schwere Vorwürfe gegen seine Halbschwester. Bild: picture alliance/dpa | Dominic Lipinski

Die Royals dürften bereits vor dem Enthüllungsinterview von Meghan Markle und Prinz Harry mit Oprah Winfrey zittern. Vorab wurden bereits Ausschnitte aus dem Gespräch in einem Teaser gezeigt. Darin bezichtigte Herzogin Meghan die britische Königsfamilie Unwahrheiten verbreitet zu haben. Zu allem Übel wurde Meghan auch noch vorgeworfen ihre Mitarbeiter schikaniert zu haben. Ihr Bruder fiel jetzt nach den Enthüllungen vom Glauben ab und goss noch ein wenig Salz in die offene Wunde.

Meghan Markle verändert: Bruder Thomas Markle erhebt schwere Vorwürfe

Thomas Markle Jr. sagte gegenüber "Bild" dass Meghan Marklenicht die Halbschwester ist, die er kennt."Ich denke, sie zeigt ihr wahres Gesicht, das keiner in der Familie erkennt. "Sie hat sich als Person verändert." Das letzte Mal, dass ich mit Meghan Kontakt hatte, war bei der Gedenkfeier meiner Großmutter im Jahr 2011". Er konnte zu dem Zeitpunkt nicht genau sagen, ob sie da schon anders war.

Thomas Markle Jr. fügte hinzu: "Niemand erkennt die Meghan, die wir im Moment sehen." Aber nach den Mobbing-Vorwürfen, behauptet ihr Halbbruder, dass Meghan schon früher alles getan hat, um zu kriegen, was sie will. "Ich habe in der Vergangenheit gesehen, wie sie Leute schikaniert und ihren Willen durchsetzt, egal was passiert." 

Schon gelesen? Wollte Herzogin Meghan schon vor Jahren über die Royals auspacken?

Hat Herzogin Meghan Angestellte gemobbt? Das sagt Prinz Harrys Frau

Es sind wieder einmal schwere Anschuldigungen gegen Prinz Harrys Frau. Ein Sprecher der Amerikanerin erklärte, dass Meghan Markle ob der Vorwürfe der Angestellten "traurig sei", weil sie selbst Opfer von Mobbing wurde. 

Thomas Markle sicher:Meghan Markle steckt hinter Megxit

Am Ende des Interviews prophezeite er, dass Meghan und Harry wohl schon viel früher als ranghohe Royals zurücktreten werden und den Megxit nicht abwarten. Außerdem glaubt er, dass seine Halbschwester hinter dem Umzug nach Los Angeles steckt. "Ich habe das schon vor ein paar Jahren gesagt. Ich habe gesagt, dass sie die königliche Familie verlassen wird und zurück nach Kalifornien geht", sagte er. Er denkt auch, dass dieser radikale Schritt für Prinz Harry nicht die richtige Entscheidung war: "Vielleicht ist es traurig, aber ich glaube nicht, dass es in Harrys bestem Sinne ist."

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser