01.03.2021, 09.45 Uhr

Prinz Philip: Todesschock für den Herzog von Edinburgh! Wie wird er das verkraften?

Schock-Nachricht für Prinz Philip: Der Ehemann von Queen Elizabeth II. trauert um einen langjährigen Mitarbeiter und engen Freund. Berichten zufolge starb der Page des Herzogs genau an dem Tag, als er ins Krankenhaus gebracht wurde.

Prinz Philip trauert um einen engen Mitarbeiter. Bild: dpa

Die schlechten Nachrichten am britischen Palast wollen einfach nicht abreißen. Mit sorgenvollem Blick schaut die Welt ins St. Bartholomäus-Krankenhaus nach London, wohin Prinz Philip am Montag verlegt wurde. Nur wenig drang bislang über den Zustand des Prinzgemahls nach außen. Von einer Infektion war zuletzt die Rede. Doch ist das auch die Wahrheit? Fakt ist: Der Herzog von Edinburgh durchlebt aktuell eine schwere Zeit.

Prinz Philip trauert um engen Freund! Er starb, als er ins Krankenhaus kam

Wie aktuell der britische "Mirror" berichtet, musste der Ehemann von Queen Elizabeth II. zuletzt eine weitere traurige Nachricht verkraften. Dem Bericht nach trauert der 99-jährige Royal um einen engen Freund. Dieser sei am selben Tag verstorben, an dem Prinz Philip ins Krankenhaus gebracht wurde, heißt es. Wie der Royal-Experte Robert Jobson im Fernsehen bei "True Royalty" erklärte, habe der Verlust seines Freundes den Prinzgemahl schwer getroffen.

Herzog von Edinburgh nimmt Abschied von langjährigem Mitarbeiter

Laut Jobson handelte es sich bei dem Toten um Philips persönlichen Pagen, der viele Jahre für den Prinzgemahl gearbeitet hat. Die beiden haben sich jeden Tag gesehen und zusammengearbeitet, so der Royals-Experte. Es sei eine traurige Nachricht für den Herzog, wenn Mitglieder des Personals sterben, sagte Jobson. Noch dazu, wenn sie viel jünger sind als der Herzog. "Viele seiner Freunde sind verstorben, viele seiner Mitarbeiter sind verstorben."

Prinz Philip in anderes Krankenhaus verlegt

Es ist wahrlich keine leichte Zeit für Prinz Philip und seine Familie. Erst vor wenigen Tagen sorgte eine falsche Todesmeldung über den Herzog von Edinburgh für Schlagzeilen. Hinzu kommen die täglichen Berichte über das bevorstehende Skandal-Interview von Prinz Harry und Meghan Markle. Bleibt nur zu hoffen, dass der Herzog von Edinburgh nicht allzu viel der aktuellen Schlagzeilen rund um seine Familie mitbekommt. Wann genau der Prinzgemahl das Krankenhaus wieder verlassen darf, ist aktuell unklar. Zuletzt wurde bekannt, dass Prinz Philip mit einer Infektion in ein anderes Krankenhaus verlegt wurde, wo er weiter behandelt werden soll. Wir drücken die Daumen und hoffen, dass Prinz Philip schon bald wieder mit seiner Ehefrau, der Queen, vereint sein kann.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser