Bundestagswahl 2021

SPD vor Union laut aktueller Hochrechnungen - Laschet und Scholz wollen regieren

Nach 16 Jahren Kanzlerschaft von Angela Merkel stürzt die Union mit Armin Laschet auf ein Rekordtief, die SPD mit Olaf Scholz legt zu. Noch ist nicht klar, wer von beiden stärkste Kraft wird. Alle aktuellen News zur Bundestagswahl gibt es hier.

mehr »
Von news.de-Redakteurin - Uhr

Prinz Philip, Kate Middleton, Meghan Markle: Royaler Todesschock hält Buckingham Palast in Atem

Nicht immer sind Royal-News positiv. Oft genug schocken und entsetzen sie uns. So auch in dieser Woche. Neben einem Skandal-Interview und überraschenden Baby-News sorgte vor allem ein plötzlicher Todesschock bei Kate Middleton, Prinz Philip und Co. für Entsetzen.

Die Royal-News der Woche im Überblick. Bild: dpa

Königinnen und Könige, Prinzen und Prinzessinnen, Hochzeiten, royale Babys und manchmal auch ein Skandal: Bei den britischen Royals ging es auch in dieser Woche wieder heiß her. Während Meghan Markle und Prinz Harry im siebten Baby-Himmel schwebten, durchlebte der Rest der britischen Königsfamilie regelrechte Höllenqualen. Und daran waren nicht nur die Sussexes schuld!

Prinz Philip für tot erklärt! Falsche Todesmeldung sorgt für Wirbel

Nein, vielmehr war es der australische "The Sydney Morning Herald", der Royal-Fans weltweit in Aufruhr versetzte. Dieser hatte Prinz Philip nämlich fälschlicherweise für tot erklärt. Mit einem Nachruf, den die Zeitung kurzzeitig online stellte, schockte sie damit nicht nur Queen Elizabeth. Auch die Twitter-Gemeinde tobte nach der peinlichen Falschmeldung. Doch keine Panik, Royal-Fans können aufatmen. Trotz seines derzeitigen Krankenhaus-Aufenthalts soll es dem Herzog von Edinburgh soweit gut gehen. Mehr zur falschen Todesmeldung rund um Prinz Philip lesen Sie hier.

Kate Middleton und Prinz William entsetzt von Meghan Markles und Prinz Harrys Interview-Plänen

Turbulent ging es auch bei Kate Middleton und Prinz William zu, die abgesehen von den Sorgen um Prinz Philip, mit noch ganz anderen Problemen zu kämpfen hatten. Schuld daran sollen vor allem Herzogin Meghan und Prinz Harry haben, die mit ihrem angekündigten Oprah-Winfrey-Interview nicht nur den Zorn eingefleischter Royal-Fans auf sich zogen. Auch Herzogin Kate und Prinz William sollen regelrecht "entsetzt" auf das intime Interview reagiert haben. Es sei "schwach" von Meghan und Harry an dem Fernsehinterview festzuhalten, obwohl Prinz Philip gerade im Krankenhaus liegt, sollen der Herzog und die Herzogin von Cambridge erklärt haben. Mehr zum Streit zwischen den Cambridges und den Sussexes lesen Sie hier.

Meghan Markle liefert ersten Hinweis zum Baby-Geschlecht

Die werdenden Eltern hingegen ließen sich von all dem Stress der vergangenen Tage zuletzt nur wenig anmerken. Stattdessen rührten Prinz Harry und Meghan Markle viel lieber die Werbetrommel für ihren Podcast "Archewell Audio". Dieser geriet bei ihrem jüngsten Auftritt jedoch schnell in den Hintergrund, als aufmerksame Beobachter plötzlich Meghans neuen Ring erspähten. Besonders auffällig: die rosa Farbe des Schmuckstücks. Royal-Fans sind sich sicher: Der Klunker muss ein Hinweis auf das Baby-Geschlecht sein. Bekommt Meghan Markle etwa ein Mädchen? Die ganze Geschichte rund um Herzogin Meghans zweites Kind lesen Sie hier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/bua/news.de