05.02.2021, 13.16 Uhr

Kommt eine "Harry Potter"-Serie?: Das hält "Ron Weasley"-Darsteller Rupert Grint davon

Es war eine DER Meldungen der vergangenen Tage. Angeblich gibt es Gespräche zur Umsetzung einer "Harry Potter"-Serie. Was Rupert Grint davon hält, darüber sprach er mit "Variety".

"Ron Weasley"-Darsteller Rupert Grint äußert sich zur "Harry Potter"-Serie, welche angeblich in Arbeit ist. Bild: Shutterstock.com / Denis Makarenko / freshclip

Es zählte wohl zu den Neuigkeiten der vergangenen Tage. Und obwohl es noch keinerlei Informationen gibt, sind Fans sicherlich schon jetzt ganz verrückt auf Updates zu einer angeblichen "Harry Potter"-Serie, die wohl für "HBO Max" umgesetzt werden soll. In einem Interview mit "Variety" äußerte nun "Ron Weasley"-Darsteller Rupert Grint, was er davon hält.

"Harry Potter"-Star Rupert Grint würde eine Fortsetzung "seltsam" finden

In der Welt von Zauber-Fans und "Harry Potter"-Anhängern war es sicherlich ein Spektakel: Erst kürzlich berichtete "The Hollywood Reporter" unter Berufung auf Quellen, dass Führungskräfte dabei sind, einen Autor für eine "Harry Potter"-Serie zu finden. Man befinde sich laut des Artikels in einem sehr frühen Stadium. Doch was sagt Rupert Grint, der in allen acht Filmen bekanntermaßen in die Rolle von Harrys Kumpel Ron Weasley schlüpfte, zu den News?"Es wäre seltsam, wenn es eine Art Fortsetzung wäre", so der Schauspieler, der vor nicht allzu langer Zeit Vater wurde und erklärte weiter: "Ich fühle irgendwie das schräge Bedürfnis, diesen Charakter zu beschützen. Sogar als ich die Theateraufführung gesehen habe, war es eine komische Erfahrung. Wenn es um eine andere Gruppe von Freunden gehen würde, könnte es, glaube ich, interessant werden."

Krass! "Harry Potter"-Star Rupert Grint hat nicht alle Filme des Franchises gesehen

Klingt nicht so, als würde der 32-Jährige Teil des angeblich neuen Projekts werden, oder? Das wohl schönste Projekt seines Lebens bestreitet er aber ohnehin schon! Schließlich ist Rupert Grint jetzt stolzer Mädchen-Papa der kleinen Wednesday, welche er zusammen mit Schauspielerin Georgia Groome hat. Der Nachwuchs könnte übrigens auch der Grund dafür sein, dass sich der Brite die übrigen Filme der "Harry Potter"-Reihe anschauen muss. "Ich habe wahrscheinlich die ersten drei bei den Premieren gesehen, aber danach habe ich aufgehört, sie zu schauen", verriet er so außerdem gegenüber "Variety" und glaubt: "Doch jetzt, wo ich eine Tochter habe, werde ich sie wahrscheinlich mit ihr anschauen müssen."

 Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fcl2/fcl1/kns/news.de