04.02.2021, 12.16 Uhr

Dagi Bee erhielt Morddrohung: So überführten der YouTube-Star und Fans den Verfasser

YouTube-Star Dagi Bee bekam auf Instagram eine Morddrohung gesendet. Mithilfe ihrer Fans konnte sie den Verfasser bereits ausfindig machen und erklärte, dass es Konsequenzen nach sich ziehen wird. Mehr dazu hier!

YouTuberin Dagi Bee erhielt auf Instagram eine Morddrohung. Bild: picture alliance/dpa | Gerald Matzka

Dagi Bee wird im Laufe ihrer Karriere sicherlich die eine oder andere unliebsame Nachricht erhalten haben. Doch bei jenen, die sie jetzt von einem Nutzer erreichten, schienen auch bei ihr die Alarmglocken zu läuten. Auf Instagram bat der YouTube-Star seine Fans um Hilfe, den Verfasser zu finden, der ihr tatsächlich eine Morddrohung zukommen ließ.

Dagi Bee zeigt sich schockiert: Ein Nutzer drohte ihr und Schwester Leni Marie

"Es ist nicht alles Gold, was glänzt." Ja, dabei mag es sich um ein Sprichwort handeln, welches vielleicht beim ersten Hören abgedroschen klingt, allerdings trifft es gerade beim Blick auf unsere Stars und Sternchen immer wieder zu. Denn: Ruhm bringt, wie man weiß, auch Kritiker und Hate mit sich. Gerade in den Sozialen Medien ist es ein kurzer Weg, seinem Unmut freien Lauf zu lassen. Wie belastend und angsteinflößend dies sein kann, das musste YouTube-Star Dagi Bee nun offenbar erfahren. Auf Instagram bekam sie von einem Nutzer eindeutige Nachrichten zugeschickt.

Wer ist der unbekannte Nutzer? Dagi Bee bat ihre Fans um Hilfe - mit Erfolg!

Nach Einblendung des Screenshots erklärte Dagi Bee an ihre Fans gerichtet: "Wie man unschwer erkennen kann, ist es eine Hate-Nachricht, aber wie man auch sieht, irgendwo auch eine Morddrohung mit ganz schwieriger Beleidigung und deshalb würde ich euch drum bitten, falls ihr diese Person persönlich kennt, die Person ist sogar öffentlich, es kann natürlich auch sein, dass es eine Fake-Person ist, aber falls ihr wirklich diese Person kennt, würde ich euch sehr drum bitten, mir zu schreiben. Ob diese Person wirklich existiert, ob diese Person wirklich so heißt. Und ich werde mich dann mit euch in Kontakt setzen. Schrecklich." Verständlich, dass die Unternehmerin der Sache auf den Grund gehen wollte. Zudem war nicht nur sie, sondern auch ihre jüngere Schwester Leni Marie von den Nachrichten des Nutzers betroffen. Doch der Schrecken scheint schnell ein Ende gefunden zu haben: Später meldete sich Dagi Bee erneut bei ihren Anhängern, bedankte sich und verriet, dass es sich um eine reale Person handele und Konsequenzen folgen werden.Auch bat sie ihre Fans darum, solche Vorkommnisse ernst zu nehmen und sie nicht einfach zu ignorieren, da dies "kein Spaß" sei. 

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fcl2/fcl1/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser