04.02.2021, 11.48 Uhr

Marilyn Manson selbstmordgefährdet?: Nach Missbrauch-Schock! Freunde in Sorge um Grusel-Sänger

Nach den erschütternden Missbrauchsvorwürfen gegen Marilyn Manson sind Freunde in Sorge um dessen Gesundheit. Besteht die Gefahr, dass der "Holy Wood"-Star sich selbst das Leben nimmt? Ein Polizeieinsatz im Haus des Sängers alarmierte zusätzlich.

Ist Marilyn Manson nach den Missbrauchsvorwürfen selbstmordgefährdet? Bild: picture alliance / dpa | Facundo Arrizabalaga

Im Haus von Marilyn Manson wimmelte es nur so von Polizisten. Grund war der Anruf eines Freundes, der in Sorge um das Wohlergehen des Sängers die Polizei gerufen hatte. Wollte sich der Musiker nach den Missbrauchsvorwürfen etwa das Leben nehmen?

Sorge um Marilyn Manson - ist Sänger selbstmordgefährdet

Wie das Magazin "TMZ" mit Berufung auf Strafverfolgungsbehörden berichtet, soll am Mittwoch ein Anruf von jemandem eingegangen sein, der darum bat, bei Marilyn Manson nach dem Rechten zu schauen. Der Anrufer erklärte, er mache sich Sorgen um das Wohlergehen des Sängers, nachdem er lange nichts von ihm gehört habe - trotz mehrfacher Versuche der Kontaktaufnahme.

Polizeibeamte und Polizeihubschrauber bei Marilyn Mansons Haus

Mehrere Beamte sind zu dem Haus in den Hollywood Hills aufgebrochen, wo sie mehrere Versuche unternommen haben, Marilyn Manson dazu zu bringen, zu ihnen zu kommen und mit ihnen zu sprechen. Jedoch ohne Erfolg. Irgendwann kreiste ein LAPD-Hubschrauber über ihnen und richtete einen Scheinwerfer auf das Grundstück.

"TMZ" zufolge reagierte Manson nicht, doch nach einiger Zeit konnten sich die Polizisten mit einem Vertreter des Sängers in Verbindung setzen, der ihnen sagte, alles sei in Ordnung, und dass Manson einfach nicht herauskommen wollte. Die Polizisten verließen kurz danach das Grundstück.

Evan Rachel Wood ging mit Missbrauchsbeichte an Öffentlichkeit

Der Polizeieinsatz ereignete sich nur wenige Tage, nachdem die Schauspielerin Evan Rachel Wood mit ihren Missbrauchsvorwürfen gegen Manson an die Öffentlichkeit gegangen war. Darin hieß es, Manson habe sie im Laufe ihrer Beziehung emotional und körperlich missbraucht. "Er hat mich als Teenager umgarnt und mich jahrelang schrecklich missbraucht. Ich wurde einer Gehirnwäsche unterzogen und zur Unterwerfung manipuliert. Ich bin fertig damit, in Angst vor Vergeltung, Verleumdung oder Erpressung zu leben", schrieb Evan Rachel Wood unter anderem auf Instagram.

Marilyn Manson manipulierte und quälte seine Opfer

Die beiden lernten sich 2007 kennen, als Woods 19 und Manson 38 Jahre alt waren. Sie dateten und verlobten sich 2010, trennten sich jedoch kurz danach. In ihrer Insta-Story teilte Evan Rachel Wood auch die Erfahrungsberichte anderer Frauen, die ebenfalls Opfer Marilyn Mansions Manipulationen geworden waren. Auf Twitter meldeten sich auch Mitarbeiter des Sängers zu Wort und bestätigten die Glaubwürdigkeit der Frauen.

Marilyn Mansons Plattenlabel distanziert sich von ihm

Mansons Plattenlabel kappte die Verbindung zu dem Star, kurz nachdem die Vorwürfe aufgetaucht waren. Der Sänger veröffentlichte eine Erklärung, die verlautbarte: "Meine intimen Beziehungen zu gleichgesinnten Partnern waren immer völlig einvernehmlich. Unabhängig davon, wie - und warum - andere sich jetzt dafür entscheiden, die Vergangenheit falsch darzustellen, ist das die Wahrheit."

Ex-Freundin Dita von Teese zu Missbrauchsvorwürfen

Tänzerin Dita von Teese (48) hat sich zu den Missbrauchsvorwürfen gegen ihren Ex-Ehemann, den US-Rocker Marilyn Manson, geäußert. "Bitte beachtet, dass die öffentlich gemachten Details nicht mit meinen persönlichen Erfahrungen während unserer 7 gemeinsamen Jahre als Paar zusammenpassen", schrieb sie in einem Statement auf Instagram. Wäre das anders gewesen, hätte sie ihn im Dezember 2005 nicht geheiratet. "Missbrauch jeglicher Art hat keinen Platz in einer Beziehung."

Ihre Beziehung mit Manson habe wegen "Untreue und Drogenmissbrauch" geendet. Das Paar war von 1999 bis 2006 liiert.

Schon gelesen?Evan Rachel Woods Ex-Freund Marilyn Manson soll sie missbraucht haben

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bos/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser