04.02.2021, 11.40 Uhr

GNTM-Siegerin Stefanie Giesinger: DARUM zeigt sie der Welt ihren Damenbart

Auf Instagram folgen Stefanie Giesinger fast vier Millionen Menschen. Ihre Fans machte die GNTM-Siegerin von 2014 jetzt auf ein Thema aufmerksam, das ihr offenbar am Herzen liegt: Sie zeigte ihre Damenbart. Aber warum?

GNTM-Star Stefanie Giesinger folgen fast vier Millionen Abonnenten auf Instagram Bild: picture alliance / Maurizio Gambarini/dpa

Ihr "perfekt unperfektes Ich", wie es Stefanie Giesinger selbst nennt, zeigte die Beauty jetzt auf Instagram. Darunter fällt für sie offenbar, die Augenbrauen nicht tadellos gezupft zu haben und auch ein Damenbart ist zu erkennen. Warum es so wichtig ist, das Thema Körperbehaarung auch für Frauen zu enttabuisieren, darüber sprach die GNTM-Gewinnerin von 2014 jetzt in einer Instagram-Story.

Stefanie Giesinger hat auf Instagram eine wichtige Botschaft für ihre Fans parat

Stars, Sternchen und Influencer können auf Social Media mit ihrer Reichweite etwas bewegen. Dessen ist sich Stefanie Giesinger mit ihren fast vier Millionen Instagram-Abonnenten offenbar nicht erst seit gestern bewusst und so versucht sie den Blick auf Dinge zu lenken, die in ihren Augen zählen. In einer Bildergalerie, bestehend aus drei Schnappschüssen, stellte sie ihr "perfekt unperfektes Ich" vor und wünschte ihren Anhängern einen schönen Tag. Wer etwas genauer hinschaut, der kann erahnen, was Steffi mit ihren Worten meint. So sind ihre Augenbrauen nicht in Form gebracht und auch ein Damenbart zeichnet sich zwischen Lippe und Nase ab. Steffis Message zu diesen vermeintlichen Makeln machte sie in ihrer Instagram-Story klar, welche RTL vorliegt.

Stefanie Giesinger glaubt: "Wenn es da nicht sein sollte, dann würde es da nicht wachsen!"

Auf ihrem Social-Media-Account erklärte sie demnach: "Ich habe dann halt das Damenbärtchen, so wie das genannt wird - auch ein komischer Name, gesehen und habe mich so daran erinnert, wie ich in der Schulzeit oft gehänselt wurde – wegen meinem Damenbärtchen - und mich immer so dafür geschämt habe und immer das Gefühl hatte, dass irgendwas falsch mit mir ist." Allerdings, so glaubt die "Germany's Next Topmodel"-Gewinnerin von 2014, würde so etwas dadurch ausgelöst, weil es sich um Stereotypen handelt, in welche man von der Gesellschaft hineingedrängt werde. "Ganz ehrlich, wenn es da nicht sein sollte, dann würde es da nicht wachsen", bringt es die Freundin von Marcus Butler auf den Punkt und hat damit sicherlich schon einen großen Beitrag zur Enttabuisierung geleistet.

Auch interessant:Tätowierter Oben-ohne-Hammer! Hier zieht Stefanie Giesinger erneut blank.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fcl2/fcl3/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser