18.01.2021, 14.26 Uhr

Meghan Markle und Prinz Harry: Experten besorgt! DESHALB nutzen sie Archie jetzt aus

Es sind schwere Anschuldigungen gegen Meghan Markle und Prinz Harry. Ein Royal-Experte warf dem Paar in einem Podcast vor, ihren Sohn Archie auszunutzen. Dafür missbrauchen Herzogin Meghan und ihr Mann jetzt Archie.

Meghan Markle und Prinz Harry sollen ihren Sohn Archie für Geld ausnutzen. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire/Toby Melville

Endlich ein neues Leben abseits von royalen Pflichtterminen und dem strengen höfischen Protokoll. So lautete der Wunsch von Prinz Harry und seiner Frau Meghan Markle. Den ließen sie im März 2020 in Erfüllung gehen. Auch um ihrem Sohn Archie Harrison Mountbatten-Windsor eine normale Kindheit zu ermöglichen. Scheinbar war das alles nur heiße Luft, denn Royal-Experten befürchten, dass der Mini-Royal von seinen Eltern für deren Zwecke ausgenutzt wird.

Archie ausgenutzt? Schwere Vorwürfe gegen Meghan Markle und Prinz Harry erhoben

In der neuen Folge des Podcasts "The Royal Beat" warf der Royal-Biograf Duncan Larcombe Meghan Markle und Prinz Harry vor, Archie für Klicks zu missbrauchen. Den Anstoß für diese Anschuldigung gaben Herzogin Meghan und ihr Mann in ihrem eigenen Podcast "Archewell Audio" auf Spotify, indem auch die Stimme von ihrem Sohn zu hören war.

"Für ein Mitglied der königlichen Familie, das sich angeblich aus dem Rampenlicht zurückgezogen hat und versucht hat, nicht berühmt zu sein und nicht von Menschen umgeben zu sein, könnte man vielleicht vermuten, dass [Harry] nicht das Beste tut, indem er dieses Maß an Publicity anzieht", sagte Duncan Larcombe.

Macht Herzogin Meghan jetzt mit Archie richtig Kohle?

Auf die Frage von GastgeberinKate Thornton Duncan, ob sie überrascht gewesen seien, dass der Junge in der Podcast-Folge erzählte, sagten die anderen Gäste - darunter die Royal-Experten Katie Nicholls und Russell Myers, ja. Russell Myers findet es schwierig, Kinder - vor allem berühmte - in eine "kommerzielle Welt" eintreten zulassen. Die Leute würden darüber reden und dann sei eine Grenze überschritten, befürchtete der Adels-Autor. 

Katie Nicholls freute sich, die Stimme von Archie zu hören, denkt aber auch, dass sich Meghan Markle und Prinz Harry dafür viele Anschuldigungen anhören müssen.

Dafür nutzen Prinz Harry und Meghan Markle Sohn Archie aus

Er fügte hinzu: "Vor einem Jahr haben sie [Harry und Meghan] gesagt, dass sie Privatsphäre wollen und ihr Kind in Frieden großziehen wollen - Quatsch! Jetzt wissen wir, was es ist. Die Beweise sind da. Es kann nicht bestritten werden. Es war der größte royale Ausverkauf in der Geschichte der Familie. "Lasst uns Archie als Clickbait benutzen". Er prophezeite, dass Prinz Harry bald "Royal-Millionär" sei.

Schon gelesen? Royal-Schock! Kate Middletons Mann entging nur knapp einem Angriff

Treibt Kate Middleton ihre Kinder auch ins Rampenlicht?

Die Moderatorin zog einen Vergleich mit Kate Middleton und Prinz William heran. Sie hätten ja auch ihre drei Kinder, Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis mit zu einem Theater genommen. Dabei mussten sie das Blitzlichtgewitter über sich ergehen lassen. Kate Nicholl verteidigte die Cambridges: "[Will und Kate] sind berufstätige Mitglieder der königlichen Familie, mit ihrem ältesten Sohn, der der Erbe ist - das ist etwas völlig anderes".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

 

bos/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser