17.12.2020, 09.56 Uhr

Queen Elizabeth II.: Leichenfund auf Sandringham! Jetzt ermittelt die Polizei bei den Royals

Schock für Queen Elizabeth II.: Auf ihrem Anwesen auf Sandringham machten Ermittler eine schreckliche Entdeckung. Sie fanden eine tote Eule in einer Falle. Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen.

Queen Elizabeth II. geschockt: Leiche einer toten Eule auf Sandringham gefunden. Bild: picture alliance/dpa/PA Wire/Victoria Jones

Dieses Jahr müssen viele Familien Weihnachten anders feiern. So ergeht es auch Queen Elizabeth II. (94). Das traditionelle Familienfest auf Sandringham hat sie abgesagt, um sich vor einer Corona-Infektion zu schützen. Deshalb hat sie sich mit ihrem Mann Prinz Philip (99) auf Schloss Windsor zurückgezogen. Dort genießt sie die Zweisamkeit mit ihrem Gatten - zumindest bis jetzt. So sorgt aktuell eine beunruhigende Todesmeldung für Schlagzeilen. Die britische "Daily Mail" hatte zuerst über den schockierenden Vorfall berichtet.

Queen Elizabeth II.: Leichenfund auf Sandringham

Kurz vor dem Weihnachtsfest schockiert ein Leichenfund auf Sandringham Queen Elizabeth II. Auf dem Anwesen in Norfolk fand die örtliche Polizei eine tote Eule, die qualvoll in einer Falle verendet ist. "Wir wurden von einem Mann kontaktiert, der uns mitteilen wollte, dass er am 29. Mai dieses Jahres einen Steinkauz gefunden hat, der in einer Fenn-Falle auf dem Sandringham Estate neben Flitcham Barns gefangen war", sagte die National Anti-Snaring Campaign (auf Deutsch: Anti-Fallen-Kampagne).

Tote Eule auf Sandringham gefunden: Ermittlungen eingeleitet

Erst jetzt wurde in diesem Fall ermittelt, denn Fenn-Fallen sind seit April 2019 laut der"Spring Traps Approval Order" verboten. Mit diesen Fallen sollen eigentlich nur Ratten oder Eichhörnchen eingefangen werden. Nun hat sich eine Eule darin verfangen. 

Ein Sprecher der RSPCA sagte: "Wir waren sehr besorgt darüber, dass dieses arme Tier in dieser Falle gestorben ist und gaben Ratschläge, um sicherzustellen, dass so etwas nicht wieder passiert." Ein Sprecher der British Association for Shooting and Conservation sagte, dass Fenn-Fallen "völlig legal" sind und auf einem 20.000 Morgen großen Anwesen wie Sandringham eine wichtige Rolle spielen, um Schädlinge zu beseitigen. "Es ist nicht erlaubt, sie für die Jagd auf Hermeline zu verwenden", sagt der Sprecher und erklärt, dass nach dem Foto der toten Eule in der Falle zu urteilen "angemessene Vorsichtsmaßnahmen getroffen wurden". Das Gut bemüht sich darum, die Regeln einzuhalten. Dieser Vorfall wurde als Missgeschick eingestuft.

Queen Elizabeth II. trauerte um ihre toten Pferde

Queen Elizabeth II. musste erst kürzlich einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Fünf ihrer geliebten Hochlandponys sind an der Graskrankheit gestorben. Dann ist in diesem Jahr auch noch ihr Dorgi Vulcan gestorben. Der Tod ihrer geliebten Tiere muss die Briten-Königin schwer getroffen haben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de