Von news.de-Redakteurin - Uhr

Ivanka Trump: "Bereit für den Knast!" Präsidententochter erntet Spott für Oval-Office-Foto

Stolz posiert Ivanka Trump auf ihrem neuesten Instagram-Post im Oval Office. Neben Ehemann Jared ist auch Vater Donald Trump mit auf den Bildern zu sehen. In der Bildunterschrift macht die Präsidententochter eine Verkündung - und erntet Spott. 

Donald Trumps Tochter, Ivanka Trump wurde unter ihrem neuesten Instagram-Foto scharf angegriffen. Bild: picture alliance/dpa/AP | Jacquelyn Martin

Ivanka Trump veröffentlichte eine neue Bilderreihe auf dem Foto- und Videonetzwerk Instagram. Auf den Fotos ist die Präsidententochter im Oval Office zu sehen. Zusammen mit Ehemann Jared Kushner, Vater und US-Präsident Donald Trump sowie mit Mitarbeitern und Ministern der Trump-Regierung posiert die First Daughter für die Kamera. Was es mit dem neuen Instagram-Post auf sich hatte und wie die Fans reagierten, verraten wir Ihnen hier.

Ivanka Trump postet Foto aus dem Oval Office mit US-Präsident

"Letzte Woche hat @realDonaldTrump das von der Verwaltung geleitete, parteiübergreifende Programmgesetz für Technologie-Modernisierungszentren unterzeichnet", erklärt Ivanka Trump in der Bildunterschrift der Instagram-Bilderreihe und fährt fort: "@POTUS unterzeichnete auch eine Durchführungsverordnung zur Verbesserung des Einsatzes künstlicher Intelligenz durch die Bundesregierung."

Donald Trump am Resolute Desk im Oval Office

Eins der Fotos zeigt den amtierenden US-Präsidenten am Resolute Desk beim Unterschreiben eines Dokumentes. Ivanka Trump erklärt: "Dies wird dazu beitragen, dass unsere Regierung über die Fähigkeiten und das Fachwissen verfügt, um die Auswirkungen der KI auf unser Land, unsere Wirtschaft und die Gesellschaft zu steuern." So weit, so gut. Eigentlich handelt es sich um eine eher harmlose Verkündigung des politischen Tagesgeschäfts, doch das Netz nahm Ivankas Instagram-Post zum Anlass für Spott und Häme. Zumindest teilweise.

Ivanka Trumps Fans warnen: "Mach dich bereit für den Knast"

Ivanka Trumps Followerschaft, die mittlerweile auf stattliche 7,4 Millionen angewachsen ist, reagiert gespalten auf den Instagram-Post der Trump-Tochter. Während einige die Blondine mit Herz-Emojis und Komplimenten à "beautiful woman. i love u" überschütten, finden andere User deutliche Worte für die Ehefrau von Jared Kushner. "Next month you'll be a nobody again" ("Nächsten Monat wirst du wieder ein Niemand sein"), warnt ein Nutzer. "Bye bye ivanka", verabschiedet sich ein anderer.

Besonders fies ist dieser Follower, der schreibt: "Get ready for jail" ("Mach dich bereit für den Knast!"). Damit meint er vermutlich die Gerüchte um Steuerhinterziehungen und andere Machenschaften, zu denen nach Ende der Trump-Präsidentschaft bei Donald und seiner Familie ermittelt werden könnte. Ob Ivanka tatsächlich im Gefängnis landen könnte, ist unklar.

"Böse Handlungen und Missetaten" - Follower üben Kritik an Trump-Tochter

"Ich muss zugeben, dass du ein großes Talent hast, deine Selbstliebe mit Fotoshootings, Foto-Ops zu zeigen [...], um all deine bösen Handlungen und Missetaten zu verbergen", schimpft eine Abonnentin und fährt fort: "So traurig, dass du unschuldige Bürger und ihr Geld manipulieren und einsetzen musst, um dein Leben zu finanzieren." Autsch, das hat gesessen. Als Tochter des mächtigsten Mannes der Welt hat man es wirklich nicht leicht.

Schon gelesen?Trauriges Selfie! Nimmt die Präsidententochter so Abschied?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bos/news.de