Uhr

Flor Silvestre ist tot: Todesschock! Filmdiva (90) überraschend gestorben

Die Musik- und Filmwelt trauert. Die mexikanische Sängerin und Schauspielerin Flor Silvestre ist überraschend gestorben. Sie wurde 90 Jahre alt. Ihr Sohn, der Grammy-Gewinner Pepe Aguilar trauert auf Twitter um seine geliebte Mutter.

Filmstar und Sängerin Flor Silvestre ist im Alter von 90 Jahren gestorben. (Symbolfoto) Bild: Adobe Stock/hookmedia

Sie war einer der größten Sängerinnen und Schauspielerinnen in Mexiko. Mit ihren Darbietungen hat sie ganze Generationen geprägt. Am 25. November ist Flor Silvestre im Alter von 90 Jahren gestorben. Darüber berichtete am Donnerstag "Deadline.com"

Flor Silvestre ist tot: Mexikanische Sängerin und Schauspielerin starb im Kreis ihrer Familie

Wie die News-Seite Televisas Espectáculos am Dienstag mitteilte, starb sie im Kreise ihrer Familie - darunter auch ihr Sohn, der Sänger und Schauspieler Pepe Aguilar - auf Rancho el Soyate, der Ranch von Zacatecas. Dort lebteFlor Silvestre viele Jahre mit ihrem mittlerweile ebenfalls verstorbenen Ehemann, dem Sänger und Schauspieler Antonio Aguilar. Pepe Aguilar nahm mit einem alten Foto seiner Mutter auf Twitter Abschied.

Flor Silvestre war schon als Jugendliche ein Star in Mexiko

Flor Silvestre wurde am 16. August 1930 in Salamanca in Mexiko als Guillermina Jiménez Chabolla geboren. Mit 13 Jahren hatte sie ihre ersten Auftritte vor Publikum. Dort sang sie vor allem Bolero und Ranchera. Ihre Darbietung erinnerte viele an den Film Flor Silvestre (1943) von Dolores del Río. Deshalb hieß sie fortan so. Einen passenderen Namen als Flor Silvestre, was übersetzt "wilde Blume" bedeutet, hätte sie nicht bekommen können.

Flor Silvestre wurde für einen Oscar nominiert

Als Jugendliche wurde sie zum Radiostar und erhielt 1950 ihren ersten Plattenvertrag bei Columbia Records. Mit ihren ersten spanischsprachigen Liedern enterte sie die Charts. Nebenbei gab sie ihr Schauspieldebüt in den Filmen Primero soy Mexicano und Te besaré en la boca. In ihrer langen Karriere drehte sie insgesamt 70 Filme, darunter im Streifen "Der wichtige Mann" (1962). Er wurde für einen Oscar in der Kategorie bester fremdsprachiger Spielfilm nominiert.

Für ihre Arbeit erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, wie den Sonderpreis der Silbernen Göttin des Verbandes mexikanischer Filmjournalisten (2013), die Eduardo-Arozamena-Medaille 2001 des Nationalen Schauspielerverbandes, die Pedro-Infante-Medaille 2001 des Weltmariachi-Tages und die Medaille als Beste mexikanische Schauspielerin und Sängerin 1972 von Record World.

Schon gelesen? Tragische Enthüllung! Das waren seine letzten Worte

Flor Silvestre trauert um ihren verstorbenen Ehemann

Flor Silvestre ließ sich zweimal scheiden. 1950 fand sie endlich ihr großes Glück mit dem Schauspieler Antonio Aguilera. Sie lernten sich bei einer Radiosendung kennen. 1955 spielten sie zum ersten mal zusammen und heirateten ein Jahrhundert später. Das Paar bekam zwei Söhne, Antonio "Toño" Aguilar und José "Pepe" Aguilar. Beide sind in die Fußstapfen ihrer Eltern getreten und verdienen ihr Geld als Sänger und Schauspieler. José "Pepe" Aguilar ist vierfacher Grammy-Gewinner. Im Jahr 2007 trauerte Flor Silvestre um ihren geliebten Mann. Er starb am 19. Juni 2007 überraschend.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/sig/news.de