22.11.2020, 11.54 Uhr

Liebe: George und Amal Clooney: So romantisch schwärmen sie voneinander

Nach einer gescheiterten Ehe wollte George Clooney seine Jahre als Junggeselle verbringen. Doch dann trat seine heutige Ehefrau Amal in sein Leben. Seitdem schwärmen beide in Interviews nur so vom jeweils anderen...

George und Amal Clooney gemeinsam auf einem Event im vergangenen Jahr Bild: Tinseltown/Shutterstock.com/spot on news

Etwas mehr als sechs Jahre sind Hollywood-Star George Clooney (59, "Ocean's Eleven") und seine Ehefrau Amal (42) schon miteinander verheiratet. Geht es so weiter, dürfte das berüchtigte und verflixte siebte Jahr für die beiden keine Probleme bereithalten - auch wenn manches Blatt in der Vergangenheit immer wieder über eine möglicherweise bevorstehende Trennung spekuliert hat. Zumindest schwärmt das Paar in der Öffentlichkeit voneinander als ob es immer noch frisch verliebt ist.

Kürzlich erklärte Clooney in einem Gespräch mit dem Männermagazin "GQ" etwa, dass sich sein ganzes Wesen verändert habe, als er auf Amal traf. "Ich habe gedacht, dass ich nie heiraten werde. Dass ich nie Kinder haben werde", erklärt der Schauspieler, der zwischen 1989 und 1993 mit seiner Kollegin Talia Balsam (61) verheiratet war und in den darauffolgenden Jahren immer wieder mit Geschichten aus seinem Junggesellenleben in den Klatschspalten auftauchte.

Sein Leben war leer

Er habe sich zwar gedacht, dass er ein erfülltes Leben führe, nachdem er Amal kennengelernt hatte, habe sich dies jedoch schlagartig geändert. "Eigentlich war da eine riesige Leere", habe er sich gedacht. Nun wisse er, wie es sei, wenn "das Leben eines anderen Menschen so unendlich wichtiger ist als mein eigenes". Und schließlich sind da ja auch noch die Kinder. Zusammen mit Amal hat der 59-Jährige Söhnchen Alexander (geb. 2017) und dessen Zwillingsschwesterchen Ella.

Gerade erst wurde Clooneys Ehefrau, eine Menschenrechtsanwältin, für ihr Engagement ausgezeichnet - mit dem Gwen Ifill Press Freedom Award. Die Laudatorin, Schauspiel-Megastar Meryl Streep (71, "Der Teufel trägt Prada"), bezeichnete Amal Clooney unter anderem als eine Frau, "die beispielhaft den unermüdlichen Kampf für Pressefreiheit und Gerechtigkeit" verkörpere. In einer anschließenden Rede bedankte sich die Juristin bei Streep und sprach auch ihre Beziehung mit ihrem Ehemann an.

Sie könne niemals darauf hoffen, so viele Preise wie Streep zu gewinnen, aber sie hätten "etwas Besonderes gemeinsam", denn die Schauspielerin und die Anwältin seien beide schon "mit meinem Ehemann verheiratet" gewesen. In dem Animationsfilm "Der fantastische Mr. Fox" liehen George Clooney und Meryl Streep einem Fuchs-Ehepaar ihre Stimmen.

Die große Liebe

"Ich traf George als ich 35 Jahre alt war und hatte mich schon ziemlich damit abgefunden, wohl eine alte Jungfer zu werden", erklärte Amal im Juli 2018. Schon früh in ihrer Beziehung habe sie gemerkt, dass sie "niemals mehr mit jemand anderem zusammen sein" wolle. Sie konnte nicht richtig schlafen, wenn er nicht in ihrer Nähe war - und auch fünf Jahre später habe sich daran nichts geändert. Mit dem Schauspieler habe sie "die große Liebe" gefunden, von der sie immer gehofft habe, dass sie existiere. Für die Juristin sei es die größte Freude in ihrem Leben, ihren Ehemann zusammen mit den gemeinsamen Kindern zu sehen.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser