06.11.2020, 22.38 Uhr

Erbe: Michael Jackson: So viel Geld sollen seine Erben bisher bekommen haben

Popstar Michael Jackson ist 2009 im Alter von 50 Jahren gestorben. Gerichtsdokumente sollen nun zeigen, was seine Erben nach seinem Tod an den weitergeführten Geschäften verdient haben.

Durch Michael Jacksons Erbe ist seine Familie versorgt. Bild: Vicki L. Miller/Shutterstock.com/spot on news

Michael Jackson (1958-2009, "Earth Song") gilt auch rund elf Jahre nach seinem Tod noch immer als unangefochtener "King of Pop". Bei seinem Tod soll der Sänger 500 Millionen US-Dollar Schulden hinterlassen haben. Doch sein Erbe hat sich in den Jahren zu einem großen Vermögen entwickelt. Aus Gerichtsdokumenten, die "The Blast" vorliegen, soll nun hervorgehen, dass Jacksons Erben mittlerweile über zwei Milliarden US-Dollar (rund 1,7 Millionen Euro) eingenommen haben.

Sehen Sie hier eine Doku über Michael Jackson

Dafür habe die Nachlassverwaltung "beispiellose Geschäftsabschlüsse" gemacht und damit das Image von Michael Jackson wieder aufgebaut und verbessert, heißt es in den Dokumenten. Auch in Zukunft werde man so "erhebliche Einnahmen" generieren. Jacksons Vermögen wuchs vor allem durch den Sony-Deal, bei dem der Konzern für 287 Millionen Dollar (rund 250 Millionen Euro) Michael Jacksons Erben den Anteil an dem Musikverlag EMI Music Publishing abgekauft hatte. Hinzu kamen Einnahmen aus seinem Mijac-Musikkatalog, der seine Kompositionen seit 1979 und viele seiner Klassiker enthält.

Durch das Vermögen seien seine Mutter Katherine Jackson (90) und seine drei Kinder Paris (22), Prince Michael Jr. (23) und Prince Michael Jackson II (18) ununterbrochen finanziell unterstützt worden, heißt es in den Dokumenten. Dies sei genau das gewesen, was Michael Jackson für seine Familie immer beabsichtigt habe.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser