21.10.2020, 08.32 Uhr

Spencer Davis ist tot: Fans unter Schock! Rockmusiker erliegt Lungenentzündung

Traurige Nachrichten aus der Musikwelt. Rockmusiker Spencer Davis starb am Montag im Alter von 81 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung, wie sein Agent am Dienstag bestätigte. Fans auf der ganzen Welt trauern um den verstorbenen Künstler.

Spencer Davis bei einem Auftritt im Jahr 1998. Bild: imago images/Hogreve/spot on news

Der walisische Rockmusiker Spencer Davis (1939 -2020) ist tot. Er starb am 19. Oktober in einem Krankenhaus an den Folgen einer Lungenentzündung. Das bestätigte sein Agent Bob Kirk am Dienstag dem Musikmagazin "Rolling Stone". "Er war ein sehr guter Freund", so Birk. "Er war ein sehr ethischer, sehr talentierter, gutherziger, äußerst intelligenter und großzügiger Mann." Der Mitbegründer der nach ihm benannten Band The Spencer Davis Group (seit 1963) wurde 81 Jahre alt.

Spencer Davis ist tot: Hits wie "Keep on Running" machten ihn zum Weltstar

Weltbekannt wurde die The Spencer Davis Group mit Hits wie "Keep on Running" (1965), "Gimme Some Loving" (1966) oder "I'm a Man" (1967). Mitte der 1990er Jahre schloss sich der Gitarrist Spencer Davis zudem der Supergroup World Classic Rockers an, zu der unter anderem Paul McCartney (78), Randy Meisner (74) von den Eagles und Bobby Kimball (74) von Toto gehörten.

Spencer Davis hinterlässt seine Lebensgefährtin und drei erwachsene Kinder.

Fans und Freunde trauern um Spencer Davis

Nach der Nachricht von seinem Tod trauern etliche Fans, Freunde und Wegbegleiter in den sozialen Medien. In rührenden Netz-Beiträgen nehmen sie Abschied von Spencer Davis. Radiomoderatorin Suzy Wilde, die eng mit dem Gitarristen befreundet war, schrieb auf Twitter, dass Davis ein "liebenswürdiger, großzügiger und freundlicher Mann" gewesen sei, der schmerzlich vermisst werden würde.

Musiker Gary Kemp schrieb auf Twitter: "RIP Spencer Davis. Zusammen mit Muff und Steve Winwood leitete er eine großartige Band, eine der Größen der 60er Jahre. [...] Er trieb die Seele in den weißen Rockklang der Zeit. #SpencerDavis"

Lesen Sie auch: Mit nur 62 Jahren! Britische Musik-Legende plötzlich gestorben

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2020 von uns gegangen
zurück Weiter Jeremy Bulloch, Schauspieler ("Star Wars") (16.02.1945 - 17.12.2020) (Foto) Foto: picture alliance/dpa | Fredrik von Erichsen Kamera

"Gimme Some Lovin'" der The Spencer Davis Group hier streamen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser