01.10.2020, 08.50 Uhr

Baby: Donald Glover ist schon vor Monaten wieder Vater geworden

Der Grammy-, Emmy- und Golden-Globe-Preisträger Donald Glover ist offenbar im Mai wieder Vater geworden. Seinen dritten Sohn hat er nach seinem verstorbenen Vater benannt.

Zum dritten Mal ist Donald Glover Vater geworden Bild: DFree/Shutterstock.com/spot on news

Der Musiker, Schauspieler und Autor Donald Glover (37, "Atlanta") ist erneut Vater geworden. Das hat der Emmy-, Golden-Globe- und Grammy-Preisträger in einem von dem Männermagazin "GQ" veröffentlichten Gespräch mit Michaela Coel (33, "I May Destroy You") verraten. "Weißt du, ich habe [ein Kind] während des Coronavirus bekommen", erklärt Glover, der unter anderem mit seiner Rolle in der Sitcom "Community" und seiner Musik einer breiteren Masse bekannt wurde und später zum Star in der US-Unterhaltungsbranche avancierte.

Hier sehen Sie Donald Glover in "Atlanta" und weiteren Serien sowie Filmen

"Ja, es war verrückt", führt er aus. Offenbar wurde sein neuer Sohn im Mai geboren, just zu der Zeit, als die Welt nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd (1973-2020) begann, auf die Straße zu gehen, um gegen Polizeigewalt und Rassismus zu protestieren. "Ich war im Krankenhausbett. Mein Sohn war gerade vor ungefähr einer Stunde geboren worden und ich habe mir das George-Floyd-Video angesehen. Es war so ein seltsamer Moment", erinnert sich Glover.

Zwischen Mitgefühl und Freude

Ihm fehlten jedoch die Worte, um die gesamte Situation zu beschreiben. Auf der einen Seite war da die Geburt, die ihn freudig gestimmt habe, auf der anderen Seite waren Floyd und sein Vater Donald Glover Sr., der ebenfalls kurz zuvor verstorben war. Dieser Moment, "die Empathie und das Mitgefühl und der Terror und die Freude von allem", seien prägend für ihn gewesen.

Glover erzählt auch, dass sein dritter Sohn nach seinem Vater benannt sei. Das Kind trägt also offenbar, wie er selbst, den Namen Donald. Der Schauspieler und Musiker ist seit mehreren Jahren mit seiner Partnerin Michelle White liiert, mit der er zusammen bereits zwei Kinder hat. 2016 kam sein Sohn Legend auf die Welt, zwei Jahre später dessen Brüderchen Drake.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser