01.08.2020, 06.53 Uhr

Meghan Markle und Prinz Harry: Eindeutiges Zeichen! Dieses süße Geheimnis konnte Meghan nicht verbergen

Laut dem neuen Enthüllungsbuch "Finding Freedom" verriet Meghan Markle bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt mit Prinz Harry bei den Invictus Games ein privates Geheimnis, dass sie und Prinz Harry erst Monate später enthüllten. Damit hat keiner gerechnet!

Eindeutige Hinweise: Meghan Markle und Prinz Harry waren schon viel früher verlobt. Bild: picture alliance/Dominic Lipinski/PA Wire/dpa

Royal-Fans werden sich noch an die Verlobung von Meghan Markle (38) und Prinz Harry (35) im November 2017 erinnern. Endlich hatte der Sohn von Prinz Charles sein Liebesglück gefunden - so schreiben es die Geschichtsbücher. Eigentlich sollen die sich die beiden schon viel vorher geschworen haben, bald den Bund fürs Leben zu schließen, schreiben die Autoren Omid Scobie und Carolyn Durand in dem brisanten Enthüllungsbuch "Finding Freedom. Darüber berichtete am Freitag die "Daily Mail".

Erwischt! Meghan Markle und Prinz Harry waren schon bei den Invictus Games verlobt

Als Herzogin Meghan im Jahr 2017 zum ersten Mal mit Prinz Harry die Invictus Games in Toronto besuchte, dachten alle noch, dass die beiden nur Freund und Freundin seien. Dabei soll der Royal bereits vorher um die Hand seiner Angebeteten angehalten haben, wie ein winziges Detail verrät. Denn Meghan Markle trug bei dem Event eine weiße Designer-Bluse von ihrer Freundin Misha Nonoo, die unter dem Namen "husband" (auf Deutsch: "Ehemann") verkauft wird. Damit soll Meghan unterschwellig ihre Verlobung bekannt gegeben haben, verraten Insider in dem Buch.

Buch "Finding Freedom" enthüllt Verlobung von Herzogin Meghan mit Prinz Harry

Dazu passt auch die Aussage vom früheren Partyprinzen Harry, der beim Pressetermin anlässlich der Verlobung sagte, er habe die Frage "Anfang dieses Monats" gestellt.Die gebürtige Amerikanerin sagte damals es sei "eine erstaunliche Überraschung", sie fügte hinzu: "Es war so süß und natürlich und sehr romantisch. Er hat sich hingekniet."

In dem Interview mit Mishal Husain von der BBC im Kensington Palace erzählte Prinz Harry noch ein wenig mehr über den Moment: "Sie ließ mich nicht einmal ausreden, sie sagte: 'Kann ich Ja sagen, kann ich Ja sagen', und dann gab es Umarmungen und ich hatte den Ring in meinem Finger und ich dachte: "Kann ich, kann ich dir den Ring geben? Sie sagte: 'Oh ja, der Ring'". Seine Liebe zu ihr drückte er mit einem ganz besonderen Ring aus, in dem ein Stein aus Botswana eingefasst ist. Das afrikanische Land bedeutet ihm viel, deshalb wollte er Meghan damit seine Zuneigung beweisen.

Sohn von Prinz Charles war von Meghan Markle "besessen"

Ein Freund der Herzöge von Sussex verriet ein weiteres Detail, das viele Menschen so noch nicht wissen dürften. Prinz Harry soll gleich nach ihrem ersten Treffen im Sommer 2016 von ihr "besessen" gewesen sein. Er fühlte sich in Meghan Markles Gegenwart "wie in Trance". Er soll ihr auch zuerst gesagt haben, dass er sie liebt.

Schon gelesen? Hochzeitsdrama! DAS hat die Queen Herzogin Meghan verweigert

Sie wollen noch mehr Geschichten aus den Königshäusern hören? Dann sollten Sie sich den Podcast "Royales Rauschen" nicht entgehen lassen

VIDEO: Royales Liebeshoroskop: So steht es wirklich um ihre Ehe!
Video: News.de

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser